NACHRICHTEN
08/05/2017 16:07 CEST | Aktualisiert 08/05/2017 16:16 CEST

Vater vermisst seine Frau und seine beiden kleinen Töchter - dann macht die Polizei einen grausigen Fund

Thilo Schmuelgen / Reuters
Am Sonntagabend hat die Dortmunder Polizei drei Leichen gefunden

Als ein Vater weder seine Frau, noch seine Kinder am vergangenen Wochenende erreicht hat, informierte er die Polizei.

Am Sonntagabend machte die Beamten dann in einem Haus in Arnsberg-Neheim im Hochsauerlandkreis in Nordrhein-Westfalen einen grausigen Fund: Sie fanden die Leiche der 44-jährigen Vermissten und ihrer zwei kleinen Töchter (sechs und sieben Jahre alt).

Die Staatsanwaltschaft geht von einem erweiterten Suizid aus.

Die Polizei vermutet, dass die Frau Angst hatte, dass ihr die Kinder weggenommen werden

Vermutlich haben Injektionen zum Tode der Frau und der Mädchen geführt. Laut Staatsanwaltschaft hatte die Frau das nötige Fachwissen dafür, da sie im medizinischen Bereich tätig war.

Der Auslöser für die Tat ist noch unklar, allerdings geht man davon aus, dass die Frau, die getrennt von ihrem Mann und dem Vater der Kinder lebt, Angst vor einer bevorstehenden Wegnahme hatte, wie die “WAZ” berichtet.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)

Sponsored by Trentino