Nie mehr "DSDS"? Dieter Bohlen äußert sich endlich zu den Rücktrittsgerüchten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die Gerüchte um eine komplette Neubesetzung der "DSDS"-Jury hielten sich lang und hartnäckig. Doch jetzt können alle Dieter Bohlen-Fans aufatmen: Die Spekulationen um seinen Rückzug von RTL sind Geschichte.

Das "DSDS“-Urgestein hat Entwarnung gegeben: Er hört noch lange nicht auf!

Im Video oben: Nach "DSDS"-Finale heißt der Sieger Alphonso - doch die Fans vermuten eine Manipulation durch RTL

Das verreit der 63-Jährige in der Finalsendung von "Deutschland sucht den Superstar" am Samstagabend. Auch er habe die Spekulationen in der Presse gelesen, aber er könne sagen: "Ich höre nicht auf. Ich habe einen endlosen Vertrag mit RTL.“

"Die zwanzig Jahre auf jeden Fall voll machen"

Er werde die zwanzig Jahre auf RTL "auf jeden Fall voll machen“, verriet Dieter. Im November ist der Juror nämlich schon seit 15 Jahren als Talent-Scout bei dem Sender unter Vertrag. Wenn man so eine Sendung mache, glauben die Leute immer, das sei der Abschied, so Dieter.

Grund für die Spekulationen ist eine für den 20. Mai geplante Sondersendung auf RTL, die sich nur um den Pop-Titanen dreht. Viele Fans vermuteten, dass das siebeneinhalbstündige Programm eine Abschiedssendung von Bohlen darstellen könnte.

Bohlen: "Das wird eine Dieter Bohlen Show vom Allerfeinsten“, schwärmte er. Er habe all diejenigen eingeladen, die in seinem musikalischen Leben eine wichtige Rolle gespielt hätten.

"Alles, was Rang und Namen hat", sagte Bohlen dem Portal "Promiflash". "Ich freue mich wahnsinnig drauf und ich hoffe, Deutschland auch.“

Bei diesen Aussichten können die Fans also erstmal aufatmen - und sich auf viele weitere "DSDS"-Highlights freuen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ks)

Korrektur anregen