"Game of Thrones": HBO brütet über vier verschiedenen Spin-offs

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Emilia Clarke alias Daenerys Targaryen in Staffel sieben von

Die Fantasy-Drama-Serie "Game of Thrones" (2011-2018) wird zwar nicht fortgesetzt, verschiedene Zeitabschnitte innerhalb der von Autor George R.R. Martin (68) erschaffenen Welt könnten dennoch näher beleuchtet werden. Vier Ideen - bei zweien davon ist Martin ebenfalls involviert - sollen sogar so gut sein, dass der Sender möglicherweise vier verschiedene Spin-offs umsetzen will.

Wie "hollywoodreporter.com" meldet, stammen die vier Vorlagen von erfahrenen Drehbuchautoren: Jane Goldman ("Kingsman: The Secret Service") zusammen mit Martin, Carly Wray ("Mad Men") und Martin, Max Borenstein ("Kong: Skull Island") sowie Brian Helgeland ("Mystic River"). Keiner der vier ist aktuell in die "Game of Thrones"-Produktion involviert. Die vier Spin-of-Projekte seien noch in der Entwicklungsphase, es gebe bislang auch keine Zeitpläne, wie es vom Sender weiter heißt.

Die Staffeln eins bis sechs von "Game of Thrones" erhalten Sie hier

Die vorletzte, siebte Staffel der Hit-Serie startet am 16. Juli 2017 beim US-Sender HBO. Deutsche Fans können die neuen Folgen ab 17. Juli bei Sky sehen. Die finale, achte Staffel soll dann 2018 aufgestrahlt werden.

Korrektur anregen