NACHRICHTEN
06/05/2017 10:59 CEST

DTM im Live-Stream: Hockenheim-Rennen online sehen, so geht's

  • Die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft startet am 5. Mai in Hockenheim

  • Die ersten DTM-Rennen der Saison könnt ihr auch online sehen

  • Das Video zeigt, wie Zuschauer den ARD-Live-Stream finden

DTM im Live-Stream: Es ist soweit - die Deutsche Tourenwagen-Meisterschaft startet in Hockenheim auf der großen Traditionsstrecke.

Besonders Mercedes-Fahrern liegt der Hockenheimring, wie die Erfahrung zeigt: Seit dem die Serie 2000 wiederbelebt wurde, haben die Benz-Piloten elf der 19 Auftaktrennen für sich entschieden. So auch vergangenes Jahr.

Ob sie auch in der neuen Saison diese Serien fortsetzen können, zeigt sich am Samstag. Denn um 14.45 Uhr beginnt das erste Rennen. Bereits am Sonntag um 15.15 Uhr steht das zweite Rennen an.

So wichtig sind die Qualifyings

Wichtige Punkte gibt es aber nicht nur bei diesen zwei Wettbewerben zu gewinnen. Denn die DTM hat kurzfristig auch ihr Punktesystem geändert. Künftig werden Zähler für die Gesamtwertung auch schon in der Qualifikation vergeben.

Für die Pole Position gibt es drei Punkte, für Platz zwei werden zwei Zähler vergeben, der Dritte erhält noch einen Punkt.

Das bedeutet, die ersten Punkte werden bereits nach dem Qualifying am Samstag um 11.35 Uhr vergeben. Das Qualifying zum zweiten Rennen findet am Sonntag um 12.20 Uhr statt.

Die freien Trainings sind für Freitag um 17 Uhr und Samstag um 9.55 Uhr angesetzt.

DTM im Live-Stream sehen, so geht's

Die ARD überträgt den DTM-Start am ersten Mai-Wochenende: Der Spartensender One zeigt die Qualifyings. Am Samstag beginnen hierzu die Berichte um 11.30 Uhr, am Sonntag um 12.15 Uhr. Die Übertragungen können Motorsportbegeisterte auch im Live-Stream des Senders kostenlos verfolgen.

Zum One-Live-Stream

Das Erste überträgt die Rennen am Samstag ab 14.30 Uhr und am Sonntag ab 15 Uhr - und zwar ebenfalls kostenlos im Internet:

Zum Live-Stream von Das Erste

Das sind die Regeländerungen zum Saisonstart in Hockenheim

dtm

Die DTM hat sich kurz vor ihrem Saisonstart eine weitere Regelkur verpasst. Nach zuletzt sinkendem Zuschauerinteresse will das Deutsche Tourenwagen Masters mit einer Reihe neuer Bestimmungen den Fahrer mehr in den Mittelpunkt stellen, das Spektakel erhöhen und so wieder mehr Fans begeistern. Deshalb wurde auch das Punktesystem verändert.

► Zudem verkündete die DTM-Führung um den neuen Chef Gerhard Berger am Montag das weitgehende Verbot des Boxenfunks während der Rennen. Erlaubt für die Informationsübermittlung zwischen Kommandostand und Fahrer ist künftig nur noch eine Anzeigetafel auf der Zielgeraden.

Ausnahmen sind nur in sicherheitsrelevanten Situationen und bei der Fahrt durch die Boxengasse möglich.

► Zudem gibt es künftig nach einer Safety-Car-Phase einen Neustart in zweireihiger Formation im sogenannten Indianapolis-Stil. Damit soll es zu mehr spannenden Zweikämpfen kommen.

Die Nutzung der Überholhilfe DRS wird in allen Rennen auf zwölf Runden begrenzt.

► Etwas überraschend wurde auch das zulässige Basisgewicht der Rennwagen von 1120 auf 1125 Kilogramm erhöht. Dies ist ungewöhnlich, da bereits alle Autos gebaut und getestet worden sind und sich nun wenige Tage vor dem Saisonstart am Wochenende in Hockenheim neue Spielräume für die Ingenieure ergeben.

Derzeit noch diskutiert wird nach dpa-Informationen das Verbot einer Teamorder.

Auch auf HuffPost:

So seht ihr die Formel 1 im Live-Stream

Mehr Sport auf HuffPost:

Mit dpa-Material.

(sk)