Bürger stellen sich hinter de Maizière: Die meisten wollen eine Leitkultur

Veröffentlicht: Aktualisiert:
THOMAS DE MAIZIERE
Ein Großteil der Deutschen befürwortet, laut einer Umfrage, den Vorschlag von Thomas de Maizière (CDU) für eine deutsche Leitkultur | Fabrizio Bensch / Reuters
Drucken
  • Viele Menschen in Deutschland wünschen sich eine deutsche Leitkultur
  • Laut einer Umfrage halten sie vor allem das Bekenntnis zum Grundgesetz und Gleichberechtigung für wichtig

Die Forderung von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) nach einer deutschen Leitkultur kommt bei vielen Politikern nicht gut an - bei Bürgern jedoch schon.

Das Meinungsforschungsinstitut Insa hat im Auftrag des Nachrichtenmagazins "Focus" 1000 Menschen befragt. 53 Prozent stimmten der Aussage zu, dass Deutschland eine Leitkultur brauche. Nur rund jeder Vierte (25 Prozent) sprach sich dagegen aus.

Plädoyer für eine deutsche Leitkultur


Auf die Frage, ob sich die Befragten eher der deutschen oder eher der europäischen Leitkultur zugehörig fühlen, antworteten 52 Prozent, es sei die deutsche, 31 Prozent, es sei die europäische Leitkultur.

Für die Befragten sind die deutsche Sprache, das Bekenntnis zum Grundgesetz, die Gleichberechtigung von Mann und Frau sowie die Ablehnung radikaler, der demokratischen Grundordnung widersprechenden Positionen die vier wichtigsten Kriterien einer solchen deutschen Leitkultur.

Mehr zum Thema: "Peinliche Inszenierung": De Maizière erntet für seinen Vorschlag zur Leitkultur heftige Kritik

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(sk)

Korrektur anregen