Bei diesem emotionalen Hochzeitsfoto muss selbst der Fotograf weinen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die meisten Hochzeitsfotos zeigen folgendes: Angestrengt lächelnde Brautpaare beim Spaziergang in den Sonnenuntergang oder vor ähnlich kitschigen Kulissen - perfekt gestylt und in übertrieben verliebter Pose.

So ein Hochzeitsfoto hätte das Brautpaar Adrian und Roslyn aus Bowral in Australien beinahe auch von sich machen lassen. Aber dann sorgte ein kleine Bitte des Fotografen bei dem Paar für einen Gefühlsausbruch. Dadurch entstand eine emotionale Moment-Aufnahme, die nun weltweit tausende Menschen begeistert.

"Als das Licht gerade perfekt war, warf ich alles über den Haufen"

Der australische Fotograf James Day postete das ungewöhnliche Hochzeitsfoto auf Facebook. Dort erhielt es über 150.00 Likes und wurde 33.000 Mal geteilt. Dazu schreibt er, wie es zu der emotionalen Aufnahme gekommen ist:

"Ich wollte Adrian und Roslyn während des Sonnenuntergangs fotografieren. Ich habe also diese großartigen Sonnenuntergangs-Szenarien vorbereitet, ihr wisst schon - zwei Menschen zusammen, ganz klein in einer großen wunderschönen Kulisse. Ich mag diese Aufnahmen, aber an diesem Abend schien das nicht genug zu sein. Als das Licht gerade perfekt war, warf ich alles über den Haufen und sagte zu ihnen: "Hört auf zu posieren, genießt einfach euren ersten Sonnenuntergang als Ehepaar zusammen."

Dann hielten sie sich einfach in den Armen und es war so viel schöner als alles, was ich ihnen hätte vorgeben können. Ich sagte zu Adrian: "Ich habe eine Frage an dich, aber ich will, dass du die Antwort nur Roslyn sagst und nicht mir. Aus den Milliarden Menschen auf diesem Planeten hast du Roslyn ausgewählt, um den Rest deines Lebens mit ihr zu verbringen. Kannst du ihr sagen, warum?"

Während seiner Antwort sah ich, wie Roslyns Augen zu glänzen begannen und Tränen über ihr Gesicht liefen. Dann fing ich selbst an zu weinen. Liebe ist etwas Wunderschönes."

"Das ist es, was ich fotografieren möchte - und nicht immer die gleichen Posen"

Im Gespräch mit der HuffPost USA führte Day weiter aus: "Mein Wunsch war, dass er ihr seine Erklärung ins Ohr flüstert - nur für sie. Ich wollte, dass sie diesen Moment nur für sich haben."

"Das ist es, was ich fotografieren möchte - und nicht immer die gleichen Posen", sagte er.

Auf seiner Facebook-Seite teilt Day auch weitere schöne, ungestellte Hochzeitsbilder von Paaren, die er fotografieren durfte.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mm)

Korrektur anregen