Wieder brutale Gewalttat in Berliner U-Bahn: Männergruppe randaliert und tritt Frau von Fahrrad

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BERLIN
U-Bahn-Station in Berlin | Getty
Drucken

Schon wieder hat es in der Berliner U-Bahn ein Gewaltverbrechen gegeben.

Fünf junge Männer sollen in einer Bahn randaliert haben und danach auf offener Straße eine Frau von ihrem Fahrrad getreten haben, berichtet der Sender RTL unter Berufung auf Polizeiquellen. Die Männer seien am späten Dienstagabend festgenommen worden.

Die Tat habe sich nur etwa 500 Meter von der U-Bahnstation am Fehrbelliner Platz zugetragen, heißt es laut dem Bericht von RTL. Die Beamten hätten die 19- bis 22-Jährigen aufgegriffen und Alkoholkontrollen durchgeführt. Die getretene Frau habe Frau Prellungen und Schürfwunden erlitten.

Tat erinnert an Vorfall aus dem letzten Oktober

Immer wieder kommt es in der Berliner U-Bahn zu Verbrechen und Gewalttaten.

Der jetzige Vorfall erinnert an eine Tat aus dem letzten Oktober, bei der ein Mann in der Berliner U-Bahn eine junge Frau eine Treppe herunter getreten hatte. Der Vorfall sorgte landesweit für Empörung.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(ujo)

Korrektur anregen