Whatsapp lässt Millionen Deutsche im Stich

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SMARTPHONE
Whatsapp fiel am Mittwochabend in vielen Regionen Deutschlands aus. | Klaus Vedfelt via Getty Images
Drucken
  • Der Kurznachrichtendienst Whatsapp fiel am Mittwochabend aus
  • In zahlreichen deutschen Städten konnten die Nutzer keine Mitteilungen mehr empfangen und senden
  • Auch Nutzer in anderen Ländern waren betroffen

Ausgerechnet während der Vorstellung von Quartalszahlen der Konzernmutter Facebook ist der Kurznachrichtendienst Whatsapp ausgefallen.

Während Facebook-Chef Mark Zuckerberg auch von Geschäftsplänen für WhatsApp sprach, beschwerten sich bereits Nutzer aus verschiedenen Teilen der Welt über Twitter, dass sie den Dienst nicht nutzen konnten.

Viele sahen in der App den Hinweis "Verbinden..." - eine Verbindung konnte jedoch nicht hergestellt werden. Nach rund zwei Stunden lief der Dienst dann wieder. Gründe des Ausfalls wurden zunächst nicht bekannt.

Am späteren Abend kam es zu der Panne

Insbesondere nach 22 Uhr meldeten zahlreiche Nutzer Probleme. Noch ist nicht bekannt, weshalb es zu der Störung kam und ab wann Whatsapp wieder fehlerfrei zur Verfügung steht.

Weltweit berichteten Medien von Problemen mit dem Internetdienst. So waren Städte wie Paris, London, New York und San Francisco betroffen.

Whatsapp hat sich noch nicht zu dem Vorfall geäußert. Das Unternehmen wurde 2009 gegründet. Seit 2014 gehört Whatsapp zu Facebook. Über eine Milliarde Menschen weltweit nutzen den Dienst.

Mit Material der dpa

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)

Korrektur anregen