Seit Mitternacht hat Großbritannien kein Parlament mehr

Veröffentlicht: Aktualisiert:
HOUSE OF COMMONS
Das "House of Commons" wurde heute Mittwoch aufgelöst. | Richard Bryant/ArcaidImages via Getty Images
Drucken
  • Seit Mitternacht gilt das britische "House of Commons" als aufgelöst
  • Das Land bereitet sich so für die für den 8. Juni angesetzten Neuwahlen vor
  • Premierministerin Theresa May wird die britische Königin über den Vorgang informieren

In Großbritannien ist am Mittwoch das Parlament in London aufgelöst worden. Kurz nach Mitternacht verloren die 649 Abgeordneten ihre Rechte als Mitglieder des britischen Unterhauses.

Damit bereitet sich der Politikbetrieb in London auf die Ende April von der britische Premierministerin Theresa May verkündeten Neuwahlen vor. Deshalb werden am 8. Juni die Briten ihre Parlamentsabgeordneten an der Urne neu bestimmen.

Auflösung kurz nach Mitternacht

Das Gesetzt schreibt vor, dass 25 Arbeitstage vor den nächsten Wahlen das Parlament aufgelöst werden muss. Deshalb wurden kurz nach Mitternacht das "House of Commons", die politisch relevanten Parlamentskammer, aufgelöst.

Die Abgeordneten im "House of Commons" sind dadurch machtlos geworden, zumindest was das Recht betrifft, Gesetzte zu verabschieden. Sie gelten nun als einfache Bürger.

Wie diese dürfen sie sich für die Wahlen als Kandidaten antreten und am 8. Juni auch abstimmen.

"House of Lords" muss nicht zur Neuwahl antreten

Die zweite Kammer, das "House of Lords" hat nur wenige Befugnisse. Dessen Mitglieder werden nicht an der Urne gewählt. Sie werden von der Königin ins Amt berufen. Meist behalten sie ihr Amt bis an ihr Lebensende. Deshalb ist das "House of Lords" von den Neuwahlen nicht betroffen.

Premierministerin May traf am Mittwoch Königin Elizabeth II. im Buckingham-Palast, wie die Regierung mitteilte. Die Königin muss zwar nicht ihre Zustimmung zu der Auflösung geben, werde aber von May auf den neuesten Stand gebracht.

Mit Material der dpa

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(bp)

Korrektur anregen