Umfrage zur Bundestagswahl: Die Linke überholt die AfD

Veröffentlicht: Aktualisiert:
AFD
Umfrage zur Bundestagswahl: Die Linke überholt die AfD | Wolfgang Rattay / Reuters
Drucken
  • Die Linke löst die AfD als drittstärkste Kraft in einer neuen Umfrage ab
  • Auch die SPD verliert an Zustimmung
  • Eine Mehrheit hätte im Moment nur eine Neuauflage der Großen Koalition

Gute Nachrichten sind für die AfD im Moment rar gesät. In den Umfragen wird sie immer schwächer, die neue Spitzenkandidatin Alice Weidel sorgt für einen Skandal und die innerparteilichen Streitereien sind immer noch nicht zu Ende.

Und jetzt das: Die Linke hat die AfD laut der neuesten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa für die "Bild"-Zeitung als drittstärkste Kraft abgelöst.

Die Rechtspopulisten haben damit einen Prozentpunkt eingebüßt und kommen nur noch auf neun Prozent, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Die Linke legt um einen Zähler zu und landet bei 10,5 Prozent. Damit ist sie erstmals seit 16 Monaten vor der AfD.

Nur die GroKo hat eine Mehrheit

Doch nicht nur für die AfD sind die neuen Umfragewerte keine guten Nachrichten. Auch die SPD verliert an Zuspruch - und fällt auf 28,5 Prozent. In der Vorwoche waren es noch 1,5 Zähler mehr.

Die Union bleibt laut Insa konstant bei 34 Prozent, auch die Grünen halten ihr schlechtes Ergebnis von 6,5 Prozent aus der Vorwoche. Die FDP kann um einen halben Prozentpunkt zulegen und überholt mit sieben Prozent die Grünen.

Mehr zum Thema: AfD im Umfragetief: Warum die größte Zeit der Rechten schon bald vorbei sein könnte

Dabei wird eine Neuauflage der Großen Koalition unter Führung der Union mittlerweile immer wahrscheinlicher. Alle anderen Optionen haben augenblicklich keine parlamentarische Mehrheit.

Aber wer weiß, was noch passiert. Denn bis zur Bundestagswahl am 24. September sind es fast noch fünf Monate.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)

Korrektur anregen