POLITIK
02/05/2017 19:14 CEST | Aktualisiert 02/05/2017 20:52 CEST

Während Pressekonferenz: Plötzlich wird der Ton zwischen Merkel und Putin ungemütlich

Kanzlerin Angela Merkel war am Dienstag zu einem Kurzbesuch in Sotschi, um mit Russlands Präsident Wladimir Putin unter anderem über das angespannte deutsch-russische Verhältnis zu sprechen.

Als ein Journalist fragte, ob es nicht wichtiger wäre, ein neues Abkommen in der Ukraine einzusetzen, verschärfte sich der Tonfall zwischen den beiden Staatschefs.

Merkel antwortete, dass man "alles im Rahmen des Minsker Abkommens tun könne". Gleichzeitig finde sie es nicht gut, dass Separatisten zunehmend einen eigenen Staat in den besetzten Regionen aufbauten.

Die Ukraine müsse Zugang zu den Gebieten bekommen - Voraussetzung sei allerdings ein Waffenstillstand. Dafür müsse Putin alles tun, sagt sie mit klaren Worten in Richtung des russischen Präsidenten.

Wie Putin darauf antwortete, seht ihr im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ks)

Sponsored by Trentino