NACHRICHTEN
02/05/2017 18:52 CEST

Für Nina Hoger kommt nur Strategie in Frage, um abzunehmen

imago/Future Image
Nina Hoger räumt Diäten keinen großen Raum in ihrem Leben ein

Mit der Folge "Junggesellenabschied" startet die Erfolgsserie "Um Himmels Willen" am heutigen Dienstagabend (20:15 Uhr, das Erste) in die 16. Staffel. 13 neuen Folgen lang geht es wieder hoch her zwischen Kloster und Bürgermeister Wolfgang Wöller (Fritz Wepper). Und auch die Hamburgerin Nina Hoger (56, "Die Dienstagsfrauen") ist dann wieder als gestrenge Mutter Oberin zu sehen. Alles andere als streng ist die Schauspielerin dagegen privat in Sachen Diät: "Ich finde Diäten äußerst unbefriedigend und wenn, dann mach ich nur FDH (Friss die Hälfte)", erklärt Hoger im Lifestyle-Interview mit spot on news.

Ab und zu gönnt sie sich sogar richtige Kalorienbomben: "Baklava", also in Zuckerwasser-Sirup eingelegte Gebäckstücke aus Blätterteig mit unterschiedlichen Füllungen, "und Baiser", sind ihr dabei die liebsten, wie sie sagt. Wenn sie sich selbst an den Herd stellt, kocht sie allerdings "nur ausgewählte Gerichte und nicht zu kompliziert" - nie gelingen ihr übrigens "Marillenknödel".

Nina Hoger ist seit Staffel 13 im Cast von "Um Himmels Willen" - den schwierigen Start ihrer Rolle können Sie sich auf dieser DVD nochmal ansehen

Etwas ungewöhnlicher ist auch der Sport, den Nina Hoger aktiv betreibt. Denn wo viele Kolleginnen Laufen oder Yoga nennen, hat es ihr das "Segeln" angetan - und nicht zu vergessen der "Hundespaziergang".

Was macht einen Menschen für Sie attraktiv?

"Humor und ein offener Blick", machen einen Menschen für Nina Hoger attraktiv, wie sie im Interview weiter erklärt. Speziell bei Männern findet die Tochter von Schauspielkollegin Hannelore Hoger (74, "Bella Block") gut, wenn sie einen "persönlichen Style" haben - "Socken in Sandalen" sind ihrer Ansicht nach dagegen ein Fashion-No-Go beim starken Geschlecht. Als Trendsetterin würde sie sich nicht bezeichnen, einen Beauty-Tipp hat sie allerdings schon: "Vor dem Schlafen gehen, abschminken!"

Sponsored by Trentino