Hallbergmoos: 26-jährige Frau auf Heimweg von Volksfest vergewaltigt - Polizei sucht Zeugen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
POLICE GERMANY
Polizeiauto am Straßenrand während eines Polizeieinsatzes | Heiko119 via Getty Images
Drucken

In der Nacht zum Samstag ist eine Frau auf dem Rückweg von einem Volksfest im bayerischen Hallbergmoos überfallen und sexuell missbraucht worden. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Zwischen 00:00 Uhr und 02:00 Uhr ging die 26-Jährige Frau nach dem Volksfest alleine in Richtung ihres Hotels. Ein Mann folgte ihr, griff sie an und missbrauchte sie sexuell.

Die aus Spanien stammende junge Frau wurde erst am frühen Morgen stark unterkühlt in der Nähe des südlichen Flughafen-Besucherhügels von einem Jogger aufgefunden. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Zuvor hatte sich die Frau auf dem Volksfest mit zwei Männern unterhalten. Diese wurden zunehmend aufdringlich. Nachdem die beiden von Freunden der jungen Frau zurechtgewiesen wurden, hatten sich die Männer entschuldigt und entfernt.

Noch ist unklar, ob einer dieser beiden Männer mit der Tat in Verbindung steht. Um diese Frage zu klären, sucht die Polizei nach den Männern.

Hier die Beschreibungen der beiden durch die Polizei:

Erster Unbekannter: Männlich, ca. 170cm, 20-30 Jahre alt, arabisches Aussehen, etwas mollig, "ungestylte" kurze lockige schwarze Haare, ohne Bart, ohne Brille. Er war bekleidet mit einem weißen Oberteil mit rotem Aufdruck. Der Mann sprach gebrochen deutsch und englisch, seine Muttersprache klang arabisch.

Zweiter Unbekannter: Männlich, arabisches Aussehen, schlank, kurze schwarze Haare, Oberlippenbart, 3-Tage-Bart, keine Brille. Er war bekleidet mit einer schwarzen Jacke, möglicherweise aus Leder. Der Mann sprach kein Deutsch und nur schlechtes Englisch, seine Muttersprache klang arabisch.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den beiden Männern machen können. Weiter sucht die Kriminalpolizei Erding dringend Passanten, die in der Nacht zum Samstag Beobachtungen im Bereich der Kochstraße in Hallbergmoos bis hin zum Besucherhügel Süd gemacht haben.

Hinweise nimmt die Polizei unter 08122-968-0 entgegen.

Auch auf HuffPost:

Wenn du eine Tochter hast, nimm dir drei Minuten Zeit, um dieses Video zu sehen

(mf)

Korrektur anregen