Telekom-Preise, Mindestlohn, Spielzeug: Das ändert sich zum 1. Mai 2017

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Verbraucher müssen sich im Mai auf einige Änderungen einstellen, denn es treten wieder neue Gesetze in Kraft. Folgendes ändert sich zum 1. Mai 2017 (zusammengefasst auch oben im Video):

1. Die Deutsche Telekom erhöht ihre Preise im Festnetz

Die Kosten für reine Telefonanschlüsse der Telekom steigen ab dem 1. Mai. Betroffen sind Kunden, deren Verträge nach 2008 geschaltet oder seitdem geändert wurden. Für rund zwei Millionen Kunden steigen die Kosten um einen Euro pro Monat - egal ob sie einen Analog-Anschluss oder ISDN nutzen. Die Grundgebühren für den günstigsten Tarif betragen dann 20,95 Euro.

2. Mindestlöhne für Maler und Lackierer steigen

Ebenso ab dem 1. Mai steigen die Mindestlöhne im Maler- und Lackiererhandwerk. Ungelernte Arbeitnehmer verdienen dann mindestens 10,35 Euro. Für ausgebildete Maler und Lackierer liegt der Lohn in Ostdeutschland bei 11,85 Euro.

3. Neue Grenzwerte für chemische Schadstoffe in Kinderspielzeugen

Ab dem 24. Mai darf Spielzeug auf Wasserbasis höchstens fünf Milligramm Benzisothiazolinon pro Kilogramm enthalten. Das gilt beispielsweise für Fingerfarben. Das Konservierungsmittel kann Allergien auslösen. Für das fortpflanzungsschädliche Lösungsmittel Formamid gelten in Spielzeugen aus Schaumstoff ebenfalls neue Beschränkungen.

4. Neuer Sportbootführerschein

Für den Sportbootführerschein gilt eine neue Verordnung. Es ist dann möglich, die Theorie- und die Praxisprüfung an verschiedenen Orten abzulegen. Den praktischen Part können Schüler im Urlaub abhaken und die Theorie zuhause absolvieren. Zusätzlich werden die vormals zwei verschiedenen Führerscheine SBF-Binnen und SBF-See nun zu einem.

5. Bessere Überwachung von Bio-Importen

Die Einfuhr von Bio-Produkten in EU-Länder kann mit einem neuen elektronischen Bescheinigungssystem besser überwacht und zurückverfolgt werden. Das neue System stärkt die Sicherheit von Lebensmitteln und erschwert möglichen Betrug.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mf)

Korrektur anregen