Friederike Kempter über Nacktszenen: "Augen zu und durch!"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Friederike Kempter beim Deutschen Filmpreis in Berlin

Dieses Schicksal traf fast jeden der 13 Hauptdarsteller im Film "Einsamkeit und Sex und Mitleid" (Kinostart: 4. Mai): Auch Friederike Kempter (37) musste für den Kinofilm blank ziehen. Ihre ganz große Leidenschaft sind solche Szenen allerdings nicht, wie sie der "Bild am Sonntag" sagte: "Das sind bestimmt nicht meine Lieblingsszenen."

Sie müsse sich immer noch jedes Mal überwinden. Aber das sei eben etwas, das zum Beruf dazugehöre - "wenn es zur Figur und ihrer Geschichte passt". Erfordert ein Film also eine Nacktszene, wie in ihrer aktuellen Tragikomödie, drehe sie diese "nach dem Motto: Augen zu und durch!"

Friederike Kempter ist Teil des Münsteraner "Tatort"-Ermittlertemas - hier gibt es 30 Folgen auf DVD

Bekannt ist Friederike Kempter vor allem als Ermittlerin Nadeshda Krusenstern im Münster-"Tatort"-Team um Jan Josef Liefers als Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne und Axel Prahl als Hauptkommissar Frank Thiel.

Korrektur anregen