GOOD
29/04/2017 16:12 CEST | Aktualisiert 29/04/2017 22:43 CEST

Ein Torero wartet auf den Stier - als sich das Tor öffnet, springt ihn plötzlich ein Dinosaurier an

Der Torero steht in der Arena und wartet auf seinen Gegner. Doch anstatt eines Stiers muss er es mit einem Dinosaurier aufnehmen. Herauskommt ein Video, das bereits tausende Male im Netz geteilt wurde.

Dahinter steckt eine neue Kampagne der französischen Organisation „FLAC“, die sich gegen Stierkämpfe stark macht.

In dem Video ist zu sehen, wie statt eines Stiers ein Dinosaurier in eine Arena springt und von Toreros getötet wird. Die Organisation will damit auf die Grausamkeit des Stierkampfs aufmerksam machen, bei dem massenhaft Tiere getötet werden.

Laut der Tierschutzorganisation PETA werden allein in Spanien so jedes Jahr schätzungsweise bis zu 40.000 Stiere getötet.

Das Video wurde bereits tausendfach auf Twitter und in anderen sozialen Netzwerken geteilt. Im Video oben könnt ihr es sehen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(pb)