Mit einer genialen Erziehungsmethode reagiert ein Vater auf den Smartphone-Wahn seiner Tochter

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Den meisten Teenagern sind ihre Eltern unendlich peinlich. Ein Vater aus den USA hat einen Weg gefunden, daraus einen Vorteil für sich zu ziehen.

Bradley Herbst aus Jacksonville in Florida hat eine Methode entwickelt, seine 14-jährige Tochter Sydney dazu zu bewegen, weniger Zeit am Smartphone zu verbringen. Jeden Freitag fährt er sie zur Schule und holt sie wieder ab. Auf diesen Autofahrten herrscht für sie Handyverbot.

Wenn sie dagegen verstößt, begleitet er sie in die Schule - und zwar in den auffälligsten Kostümen, die man sich nur vorstellen kann.

Herbst postet die Bilder der Kostüme auf Facebook

Oft wähle er die Kostüme passend zu aktuellen Events oder Themen, die seine Kinder gerade in der Schule behandelten, sagte Herbst der HuffPost USA. Mal ist er Elvis Presley, mal schlüpft er in die Rolle von Wonder Woman.

Jeden Freitag postet er das Kostüm der Woche auf Facebook.

Die Erziehungsmaßnahme zeigt Wirkung: In den zwei Jahren, die er Sydney - und jetzt auch ihren Bruder Andrew - im Kostüm zur Schule fährt, musste er sie kein einziges Mal ins Gebäude begleiten.

Die Freunde seiner Tochter sind begeistert

“Sie haben zu viel Angst, ihr Smartphone in die Hand zu nehmen”, sagte Herbst. “Sie verstecken das Handy sogar zur Sicherheit im Rucksack.”

Sydney selbst ist ganz offensichtlich nicht immer begeistert von den Kostümen ihres Vaters. Inzwischen fände sie die Aktion aber auch lustig, weil ihre Klassenkameraden so begeistert seien von den Fotos, sagte der Vater.

Seine großartigen Kostümierungen seht ihr im Video oben.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lm)

Korrektur anregen