Haarspende: Erst als sich die Kinder umdrehen, wird klar, was die Familie im Schilde führt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Auf dem ersten Blick wirkt es wie ein unscheinbares Familienfoto, aber auf dem zweiten steckt dahinter eine mutige Aktion für einen guten Zweck: Phoebe Kannisto und ihre sechs Söhne haben sich ihre Haare wachsen lassen und sie beim nächsten Friseurbesuch gespendet.

Kannistos ältester Sohn, Andre, ist zehn Jahre alt, ihre Zwillinge Silas und Emerson acht Jahre und ihre Drillinge Herbie, Reed und Dexter fünf Jahre. Außerdem gibt es noch die zweijährige Tochter Marah Taylor.

Die Familie spendete das Haar für Kinder, die an Haarausfall leiden

Am Montag gingen Kannisto und ihre sechs Söhne zum lokalen Friseursalon Hizair, um sich die Haare schneiden zu lassen. So kam abgeschnittenes Haarmaterial von insgesamt fünf Metern Länge zusammen.

Die Haare spendet die Familie an eine Organisation, die Kinder, die unter medizinischem Haarausfall leiden, mit Perücken versorgt.

hair
Familie Kannisto vor und nach dem Haareschneiden.

Kannisto sagte der HuffPost USA, die Motivation gehe auf eine persönliche Erfahrung zurück:

"Vor drei Jahren verlor eine Freundin ihren Sohn an Krebs. Er war ein Zwilling und hatte das gleiche Alter wie meine Zwillinge. Am ersten Todestag haben meine drei ältesten Söhne ihre Haare gespendet, um an ihn zu erinnern. Seit unserer Spende vor zwei Jahren kommen wir immer wieder mit Krebs in Berührung. Er ist überall. Meine Jungs wollen helfen und haben einen Weg gefunden, indem sie ihre Haare spenden."

Kannisto, die mit ihrer Familie in der Nähe von Buffalo im US-Bundesstaat New York lebt, hat schon häufig ihre Haare gespendet, seit sie ein Teenager ist.

Die Spende, die sie vergangenen Montag gemacht hatten, war aber die erste, an der ihre Drillinge teilnahmen. Kannisto sagte der HuffPost, dass sie gewartet hatten, bis alle die Mindesthaarlänge für eine Spende erreicht hatten, bevor sie zum Friseur gingen.

haarspende
Die Familie spendete Haare von insgesamt fünf Meter Länge.

"Natürlich wächst das Haar bei jedem unterschiedlich schnell", sagte sie. "Es dauerte also, bis jeder soweit war."

Der Friseursalon schnitt die Haare umsonst

Andre ließ sein Haar ein Jahr wachsen, die Zwillinge brauchten zwei Jahre und bei den Drillingen dauerte es fünf Jahre.

Sie planen aber schon ihre nächste Spende, weil auch ihre kleine Schwester mitmachen will. Ihr Haar war dieses Mal nicht lang genug, deshalb hat sie nur zugeschaut. "Sie hat ehrfürchtig zugesehen, ihre Brüder sind ihre Vorbilder", sagte sie.

Der Friseursalon habe sie nach den Öffnungszeiten bedient und keine Bezahlung akzeptiert. "Sie haben darauf bestanden, dass sie ihre Zeit spenden, so wie wir unsere Haare gespendet haben", sagte sie.

haarspende

Die kleine Schwester sah ihren Brüdern beim Haareschneiden zu.

Kannistos Söhne wurden wegen ihrer Haare verspottet

Sie sagte auch, dass ihre Söhne wegen ihrer Haare verspottet wurden, seitdem sie sie wachsen ließen, um sie zu spenden.

"Ein Sohn wurde mehr geärgert als die anderen. Er und ich hatten viel tränenreiche Diskussionen über die letzten Monate hinweg. Er erklärt seinen Mitschülern immer wieder, dass es eine Spende ist, aber manche verstehen es einfach nicht."

Zum Glück hätten ihre Söhne ein dickes Fell entwickelt und ignorieren den Spott, da sie wissen, dass sie anderen helfen. Kannisto sagte, sie sei sehr stolz auf ihre Söhne.

"Ich finde es großartig, dass sie anderen helfen wollen", sagte sie der HuffPost. "Sie machen Vorhersagen, wie lange es dauern wird, bis sie ihre Haare wieder spenden können."

Mehr zum Thema: Es sieht aus wie ein normales Familienfoto - doch dahinter versteckt sich ein unglaubliches Geheimnis

Dieser Artikel erschien zuerst bei der HuffPost USA und wurde von Lisa Mayerhofer aus dem Englischen übersetzt und bearbeitet.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lk)