April-Highlights unter den Büchern: John Grisham macht es spannend

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

John Grisham bei einem Auftritt in New York City

Die Urlaubssaison naht und damit auch wieder jede Menge Lese-Zeit. Im April sorgte unter anderem Bestsellerautor John Grisham (62) für etwa 500 neue Seiten, die den Urlaub versüßen könnten:

"Bestechung"

"Bestechung" von John Grisham gibt es hier

30 Romane hat US-Bestsellerautor Grisham schon verfasst. In seinem jetzt auf Deutsch erschienen Werk "Bestechung" widmet er sich der Frage: Was passiert, wenn sich ein Richter bestechen lässt? Lacy Stoltz, Anwältin bei der Rechtsaufsichtsbehörde in Florida, wird mit einem hochgefährlichen Fall richterlichen Fehlverhaltens konfrontiert. Ein Richter soll über viele Jahre hinweg Bestechungsgelder in schier unglaublicher Höhe angenommen haben. Lacy Stoltz ahnt nicht, dass dieser Fall tödlich enden könnte.

"Seit du bei mir bist"

Seit Ende März ist auch Nicholas Sparks' (51) jüngster "New York Times"-Bestseller auf Deutsch zu haben: In "Seit du bei mir bist" geht es um Russell, dessen Lebensglück zerplatzt. Verlassen und arbeitslos soll er sich allein um die fünfjährige Tochter kümmern. Zunächst fühlt er sich komplett überfordert, nur langsam schafft er es, sich aus der Krise herauszukämpfen. Doch dann schlägt das Schicksal erneut zu... "Die Geschichte der Bienen" von Maja Lunde (41) erschien ebenfalls im März: Die Autorin erzählt von Verlust und Hoffnung über Generationen und dem unsichtbaren Band zwischen der Geschichte der Menschen und der der Bienen.

"Mörderisches Ufer"

Nervenkitzel will Viveca Sten (57) erneut mit "Mörderisches Ufer" bieten: Aus einem Feriencamp verschwindet ein Kind. Thomas Andreasson macht sich auf die Suche. In seinem achten Fall hat er es nicht nur mit Mobbing unter Kindern, sondern auch mit privaten Problemen zu tun. Spannung verspricht auch "Ragdoll - Dein letzter Tag" von Daniel Cole (*1983): Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist bei der Londoner Polizei einer der besten Mordermittler weit und breit. Er dachte eigentlich, er hätte schon alles gesehen. Bis er zu einem grausigen Fund gerufen wird...

Heilen mit der Kraft der Natur

Eckart von Hirschhausens (49) "Wunder wirken Wunder" begeistert schon seit Monaten die Leser. Viele Fans scheint nun auch das Buch von Prof. Dr. med. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Naturheilkunde der Charité Berlin, gewonnen zu haben. In "Heilen mit der Kraft der Natur" sagt er: "Die moderne Naturheilkunde ist wissenschaftlich fundiert, und sie ist die einzige Antwort auf die steigende Zahl chronischer Leiden."

Korrektur anregen