Wenn euch diese Nummer anruft, solltet ihr gar nicht erst rangehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Es mehren sich Meldungen, dass Betrüger, die sich als Mitarbeiter der Firma Microsoft ausgeben, versuchen mit einer Masche am Telefon Zugang zu den Computern ihrer Opfer verschaffen. So wollen sie an private Daten der Computer-Nutzer gelangen.

Das Internet-Portal "Mimikama" berichtet, dass vermehrt Nutzer von angeblichen Microsoft-Mitarbeitern unter dieser Telefonnummer kontaktiert werden.

Anhand eines Beispiels erklärt "Mimikama", wie die Kriminellen vorgehen. Zunächst erhalten Betroffene einen Anruf von einer Person, die sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgibt.

Darin heißt es, dass der PC mit Viren verseucht sei. Um das Problem zu lösen, solle der Betroffene eine Fernwartungssoftware auf seinem Computer installieren.

So könne der vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter auf den PC zugreifen. Dieser weist dann mit der IP-Adresse in einer Liste den Virenfund scheinbar nach.

Für 200 Euro soll der PC von Viren befreit werden

Gegen eine Zahlung von 200 Euro wird nun angeboten, den PC von Viren zu befreien. Im Anschluss daran sollten Nutzer Ausweis und Führerschein über die Software einscannen, um eine Entschädigungszahlung in Höhe von 5000 Euro zu erhalten.

Die Polizei rät in solchen Fällen, eine professionelle Überprüfung des PCs zu veranlassen und von Bankgeschäften mittels Computer abzusehen. Durch das Einscannen persönlicher Dokumente könnten weitere Betrugsfälle ermöglicht werden.

Weitere Details zu der Betrugsmaschine seht ihr im Video oben.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(ks)

Korrektur anregen