Vox krempelt "Das perfekte Dinner" völlig um - eine Veränderung bringt die Fans in Rage

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PERFEKTES DINNER
Die erste Ausgabe des "neuen" "Perfekten Dinners" fand in Hamburg statt | VOX / ITV Studios
Drucken

Die Macher vom "Perfekten Dinner" haben der beliebten Vorabend-Show einen völlig neuen Look verpasst. Und das nach zwölf Jahren.

Nicht nur das Intro ist anders. Auch das Design der eingeblendeten Texttafeln sowie das der Punktekarten wurde verändet. Außerdem erfahren die Teilnehmer nicht mehr vorher, welches Menü der kochende Kandidat am jeweiligen Abend zubereitet.

Und wie so oft kommen Veränderungen bei eingefleischten Fans nicht gut an. Im Netz hagelte es innerhalb kürzester Zeit Kritik.

Ein Twitter-User will dem neuen "Perfekten Dinner" null Punkte geben - in Anspielung auf die Punktevergabe am Ende jedes Abends.

Ein anderer Fan benutzt sogar Kraftausdrücke für das aufgefrischte Format. Und schreibt von "Verschlimmbessern".

Weitere User kündigen sogar an, der Sendung in Zukunft den Rücken zu kehren.

Besonders ein Detail scheint den Fans am meisten zu fehlen: Daniel, die Stimme aus dem Off. Denn der Kommentator bekommt im neuen Format weitaus weniger Sprechzeit. Einen Ratschlag an Vox hat Twitter-Userin Anne Candy auch gleich parat: "Never change a winning team".

Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier und mag Veränderungen nicht - das hätte den Machern klar sein müssen.

Mehr zum Thema: Das ist die Kult-Stimme vom perfekten Dinner

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(bp)

Korrektur anregen