LIFESTYLE
25/04/2017 17:41 CEST | Aktualisiert 25/04/2017 18:00 CEST

Eine Frau erinnert sich an jeden Tag ihres Lebens - damit könnte sie helfen, das Rätsel um Alzheimer zu lösen

Facebook/Rebecca Sharrock
Eine Frau erinnert sich an jeden Tag ihres Lebens - jetzt wollen Forscher mit ihrer Hilfe das Rätsel um die Alzheimer-Krankheit lösen

Die Australierin Rebecca Sharrock kann sich an jeden einzelnen Tag ihres Lebens erinnern. Nicht nur an alle ihrer Erlebnisse, sondern auch an jedes Detail. Denn die 27-Jährige hat ein autobiographisches Gedächtnis.

Alle Harry Potter - Bände kann sie auswendig aufsagen, was sie an ihrem ersten Geburtstag getragen hat, weiß sie auch noch ganz genau: Ein kratziges grünes Satin-Kleid.

"Ich bin unfähig irgendetwas in meinem Leben zu vergessen", sagte sie der Tageszeitung "Daily Mail Australia". "Meine Vergangenheit erlebe ich immer wieder aufs Neue und zwar in jedem Detail."

Das Phänomen gibt Wissenschaftlern Rätsel auf

So wie ihr geht es insgesamt nur etwa 80 Menschen auf der Welt. Wissenschaftler bezeichnen dieses Phänomen als Hyperthymesie. Bis heute rätseln sie, wie dieses herausragende Erinnerungsvermögen zustande kommt. Der erste dokumentierte Fall stammt aus dem Jahr 2000, wie das Wissenschaftsmagazin "Spektrum der Wissenschaft" berichtet.

Damals richtete sich die Amerikanerin Jill Price Hilfe suchend an den Wissenschaftler James McGaugh von der University of California. Sie erzählte ihm, dass sie ein autobiographisches Gedächtnis hätte und sich an alles, was sie lese und erlebt habe, ganz genau erinnere. Der Forscher überprüfte ihre Behauptungen in zahlreichen Tests und stellte fest, dass sie tatsächlich die Wahrheit sagte.

An Alzheimer Erkrankte könnten von Sharrock profitieren

Bei Untersuchungen konnten anormale Hirnveränderungen bei ihr festgestellt werden. Was genau die Ursache dieser Veränderungen ist, wird noch untersucht. Auch Sharrock nimmt momentan an zwei verschiedenen Gedächtnis-Studien teil.

"Das Ziel der Studien ist es, Antworten darauf zu finden, wie unser Gedächtnis funktioniert und dadurch Wege zu finden, Menschen zu helfen, die unter Demenz oder Alzheimer leiden", sagte sie.

Mehr zum Thema: Wenn du plötzlich dein Leben vergisst - so leben Menschen in einer Alzheimer-WG

Die Alzheimer-Forschung liege Sharrock besonders am Herzen, da ihr eigener Großvater daran erkrankt sei.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mm)

Sponsored by Trentino