Sarah Jessica Parker: 3 Style-Geheimnisse der Stilikone

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sarah Jessica Parker gilt als Stilikone

Die ganze Welt kennt sie als Carrie Bradshaw, die Über-Fashionista aus "Sex and the City". Doch mittlerweile ist auch Schauspielerin Sarah Jessica Parker (52) selbst zur echten Stilikone geworden. Wie sie das geschafft hat? Mit einem guten Mode-Sinn und drei einfachen Style-Geheimnissen...

1. It's all about the hair

Ein Muss für alle Fashion-Fans: "Sex and the City - Der Film". Gleich hier bestellen!

Das Key-Piece von Sarah Jessica Parker ist nicht etwa eine teure Designer-Handtasche und nein, es auch keine Manolo Blahniks. Ihr toller Look liegt zum Großteil an ihrer Mega-Mähne. Die Schauspielerin trägt ihre Haare seit Jahren lang und leicht gestuft, sodass sie ihr in großen Wellen ums Gesicht fallen.

2. Mix it

Ihre Figur Carrie war ein Designer-Fan, wie er im Buche steht. Auch Sarah Jessica Parker mag teure Luxusteile. Im Interview mit der "Glamour" verriet sie aber einst, dass sie diese gern mit alten Stücken kombiniert: "Ich liebe schöne, gutgemachte Kleidung. Ich shoppe nicht so viel, sondern behalte meine Teile lieber lange. Ich mag es Vintage mit neuen Designern zu mixen."

3. Keep it casual

Man würde es nicht denken, aber Sarah Jessica Parker ist ein echtes Jeans-Girl. Über sich selbst sagte sie einmal im Gespräch mit der "Huffington Post", dass sie öfter Jeans trage als all ihre Freundinnen. Allerdings nicht irgendwie, sondern mit "einer hübschen Kette und schicken Schuhen".

Korrektur anregen