"Schwiegertochter gesucht": Mit rührenden Worten nimmt Beate Abschied von ihrer Mutter Irene

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BEATE
Die Kultkandidatin Beate aus "Schwiegertochter gesucht" hat am Grab ihrer Mutter ein rührendes Gedicht vorgetragen | RTL
Drucken

In der RTL-Sendung “Schwiegertochter gesucht” wurde die 34-jährige Beate Fischer insbesondere gemeinsam mit ihrer Mutter Irene bekannt. Dort hat das Mutter-Tochter-Duo gemeinsam mit der Moderatorin Vera Int-Veen nach dem Traummann von Beate gesucht.

Gemeinsam mit ihrer Mutter bereiste Beate auf der Suche nach einem Partner unter anderem das indische Mumbai. Doch auch nach sieben Jahren Suche hat die 34-Jährige noch immer nicht ihren Traummann gefunden.

Beate muss im Moment einen harten Schicksalsschlag verarbeiten

In diesem Jahr wurde Beate dann auch noch von einem harten Schicksalsschlag getroffen. Ihre Mutter Irene verstarb überraschend im Januar im Alter von 64 Jahren. Erst kürzlich erzählte Beate in der TV-Sendung von den letzten Minuten mit ihrer Mutter.

Jetzt rührte die Kult-Kandidatin mit einer weiteren Aktion die Zuschauer von “Schwiegertochter gesucht”. Die 34-Jährige hat in der ersten Folge der elften Staffel der RTL-Kuppel-Show am Grab von Irene ein Gedicht vorgetragen, dass sie extra für ihre Mutter geschrieben hat:

„Du hast mich einst im Bauch getragen,
ich war bestimmt oft schwer.
Du nährtest mich mit deinem Körper,
ich wuchs in dir so sehr,
Zum Schluss will ich dir etwas sagen,
was ich viel zu selten tu:
Der größte Mensch in meinem Leben, bist allein nur du.“

beate

Mit Tränen in den Augen legte sie das Gedicht auf das Grab. Beate und ihr Vater müssen den Verlust der Mutter wohl noch eine ganze Weile verarbeiten.

Mehr zum Thema: Schwiegertochter gesucht: In dieser Aufnahme ist Beate nicht wiederzuerkennen

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)

Korrektur anregen