Familiendrama in Sachsen-Anhalt: Mutter soll ihr Baby getötet haben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
POLICE GERMAN
Die Frau soll die Tat gestanden haben | code6d via Getty Images
Drucken

In Sachsen-Anhalt hat sich offenbar ein schreckliches Familiendrama abgespielt. Wie das Newsportal "Tag24" berichtet, soll eine 26 Jahre alte Mutter am Samstag in Naumburg ihren 14 Monate alten Sohn getötet haben.

Die Polizei war im Bahnhof von Naumburg auf die Frau aufmerksam geworden. Weil sie immer wieder von ihrem Kind geredet habe, fuhren die Beamten mit ihr in ihre Wohnung. Dort lag der Junge blutüberströmt und tot.

Das Baby ist offenbar durch Schnitt- und Stichverletzungen zu Tode gekommen. Gegen die Mutter wurde am Montag Haftbefehl wegen Totschlags erlassen. Sie soll die Tat gestanden haben. Ihr Motiv ist jedoch bislang unklar.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(ks)

Korrektur anregen