Ihr Ex-Freund hat sie erstochen: Hätte ein Gericht den Tod von Anna (26) verhindern können?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ANNA
Hätte Annas Tod verhindert werden können? | Main-Echo
Drucken

Die 26-jährige Anna ist von ihrem Ex-Freund gestalkt und tyrannisiert worden. Bereits am 17. März musste die Polizei anrücken. Nach einer "häuslichen Auseinandersetzung" hatte die Polizei ein 14-tägiges Kontaktverbot erlassen, wie die "Bild-Zeitung" berichtet.

Doch Annas Ex-Freund ließ nicht von ihr ab. Das Kontaktverbot lief am 3. April aus. Drei Tage später bedrängte er Anna im Straßenverkehr mit seinem Auto. Daraufhin versuchte die 26 Jahre alte Krankenpflegerin ein weiteres Kontaktverbot beantragen. Doch ihr Antrag wurde abgewiesen.

Von Seiten des zuständigen Gerichts in Aschaffenburg heißt es: "Die Antragstellerin hat ihren Antrag nach dem Gewaltschutzgesetz, am 7.4.2017, darauf gestützt, dass sie von ihrem früheren Lebensgefährten verfolgt und belästigt werde. Das Gericht hat den Antrag abgewiesen, weil es die tatbestandlichen Voraussetzungen des § 1 GewSchG nicht als gegeben angesehen hat." Weiter heißt es dort, dass Anna keine Adresse des Antraggegners, sprich ihres Ex-Freundes, angeben konnte.

Zwei Tage später war Anna tot

Zwei Tage später, am 9. April, war Anna tot. Autofahrer fanden einen verunfallten BMW auf der A3 zwischen Würzburg und Aschaffenburg. In dem Wagen: Der Ex-Freund und auf dem Beifahrersitz die leblose Anna, offenbar erstochen.

Warum die beiden überhaupt gemeinsam in dem Wagen saßen, konnten die Ermittler bislang nicht klären. Auch Annas Ex-Freund kann nicht mehr dazu befragt werden: Kurz nach dem Unfall befreite er sich aus dem Wagen und sprang von der Autobahnbrücke in den Tod.

Annas Familie kann nur schnelle Aufklärung gewünscht werden. "Wir planen Wochen und Monate voraus. Dabei sind es Sekunden und Minuten, die unser Leben entscheiden", beginnt die Todesanzeige für die Krankenschwester. Und weiter: "Sinnlos wurde das Liebste aus unserem Leben genommen."

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(pb)

Korrektur anregen