NACHRICHTEN
23/04/2017 15:42 CEST | Aktualisiert 23/04/2017 23:21 CEST

Frankreich-Wahl: Darum hingen in den ausländischen Wahllokalen keine Plakate von Le Pen

Huffington Post
Darum hängen in keinem französischen Wahllokal im Ausland Plakate von Le Pen

  • In keinem Wahllokal außerhalb Frankreichs oder in den Übersee-Gebieten hängen Plakate der Rechtspopulistin Le Pen

  • Dahinter steckt kein Boykott, sondern ein Fehler des Front National

Auch im Ausland können französische Staatsbürger am Sonntag einen neuen Präsidenten wählen. In München ist das zum Beispiel in einem französischen Gymnasium oder dem Konsulat möglich.

Der einzige Unterschied zur Wahl in der Heimat: In keinem Wahllokal hängen Plakate der Front-National-Chefin Marine Le Pen. Während das Konterfei aller anderen zehn Kandidaten von den Wänden lacht, fehlt die Rechtspopulistin.

Auch in den Übersee-Gebieten Frankreichs klebt nur ein Zettel statt einem Plakat an der Wand: "Der Kandidat Nummer Zwei hat keine Anzeige", steht dort, ebenso wie in einem Wahllokal in München.

Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter verbreiteten sich Bilder aus den Wahlbüros:

Was steckt dahinter?

Der französische Fernsehsender BFMTV hat die Antwort: Auf Anfrage teilte das Außenministerium dem Sender mit, der Front National habe die offizielle Frist verpasst, die Plakate einzuschicken. Die Frist sei am 10. April abgelaufen, nur zehn Kandidaten hätten ihre Plakate rechtzeitig abgeliefert.

Front-National-Anhänger witterten jedoch zunächst einen Boykott. Das französische Konsulat in New York trat diesen Gerüchten entgegen. Es sei ihnen nicht möglich, ein Dokument auszuhängen, das sie nie erhalten hätten.

Le Pen lag in den letzten Umfragen zur Wahl knapp hinter dem unabhängigen Kandidaten Emmanuel Macron. Beide werden als Favoriten gehandelt, es in die entscheidende Stichwahl am 7. Mai zu schaffen.

Mehr zum Thema: Alle Infos zur Frankreich-Wahl im News-Blog

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)

Sponsored by Trentino