NACHRICHTEN
23/04/2017 23:20 CEST

Peer Steinbrück geht unter die Comedians

imago/Christian Ditsch
Bisher kannte man Peer Steinbrück nur aus der Politik

Er war Ministerpräsident, Finanzminister, Kanzlerkandidat - doch bald ist er ein Comedian. Richtig gelesen: Wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" berichtet, geht der SPD-Politiker Peer Steinbrück (70, "Zug um Zug") demnächst gemeinsam mit dem Kabarettisten Florian Schroeder (37, "Hätte, hätte, Fahrradkette") und einer Satire-Show im Gepäck auf Tournee. Die beiden hätten das bereits im September besprochen, als Steinbrück in Schroeders Show zu Gast war.

Ein politischer Satiriker trifft auf einen satirischen Politiker heißt es in einem Pressetext für die geplanten Veranstaltungen. Schroeder sei seit Jahren einer der besten Kabarettisten des Landes, seine Shows seien kritisch, meinungsstark und sehr lustig. Steinbrück hingegen sei seinerzeit der beste Satiriker im Bundestag gewesen, seine Reden schnell, klug, ironisch und ebenfalls sehr lustig.

Hier gibt es das Buch "Vertagte Zukunft: Die selbstzufriedene Republik" von Peer Steinbrück

Es soll die "lustigste Wahlkampfveranstaltung" des Sommers werden, "garantiert ohne Wahlwerbung, Sonnenschirm und Kugelschreiberverteilung" heißt es weiter. Steinbrück befindet sich mittlerweile im politischen Ruhestand und schied 2016 auch aus dem deutschen Bundestag aus. Für Berlin (1. Juli), Hamburg (2. Juli) und Köln (6. Juli) sind bereits Hallen gebucht. Karten sind ebenfalls bereits im Vorverkauf erhältlich.

Sponsored by Trentino