Frankreich-Wahl im Live-Stream: Analysen und Hochrechnung online sehen, so geht's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FRANCE
Präsidentschaftswahlen in Frankreich verfolgen - das ist auch im Internet möglich | Emmanuel Foudrot / Reuters
Drucken
  • Frankreich wählt am 23. April einen neuen Präsidenten - die erste Entscheidung wird ab 20 Uhr erwartet
  • Marine Le Pen, Jean-Luc Mélenchon oder doch einer ihrer Gegner?
  • Wo die Analysen und Entscheidung im Live-Stream und im TV gezeigt werden

Frankreich-Wahl im Live-Stream: Unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen stimmen die Franzosen über einen Nachfolger von Präsident François Hollande ab. Die Wahllokale öffneten am Sonntagmorgen in Paris und andernorts in Frankreich.

Wegen Terrorgefahr schützen mehr als 50.000 Polizisten und 7000 Soldaten die Wähler im ersten Wahlgang. Der Ausgang der ersten Wahlrunde wird in Europa mit großer Spannung erwartet.

Denn unter anderem die EU-Gegnerin Marine Le Pen hat gute Chancen auf die Stichwahl am 7. Mai. Auch der linke Europakritiker Jean-Luc Mélenchon hat Aussichten - ebenso allerdings der europafreundliche Polit-Jungstar Emmanuel Macron und der Konservative François Fillon.

Die letzten Wahllokale schließen am Abend um 20 Uhr, frühestens dann wird mit ersten offiziellen Ergebnissen gerechnet.

Allerdings könnten schon vorher erste Zahlen durchsickern: Medien in der Schweiz und in Belgien hatten beim vergangenen Mal schon am späten Nachmittag erste Trends verkündet.

In manchen französischen Überseegebieten wurde wegen der Zeitverschiebung schon am Samstag gewählt. Insgesamt sind 47 Millionen Menschen stimmberechtigt.

Präsidentschaftswahl in Frankreich online sehen - so geht's

Verschiedene deutsche Sender berichten über diese relevante europäische Entscheidung am Sonntag. So ist die Wahl ab 17 Uhr Thema bei Phoenix.

Der öffentlich-rechtliche Nachrichtensender beginnt mit seiner Berichterstattung in der Sendung "Vor Ort", anschließend blickt der Moderator Mathias Werth eine Stunde lang in das deutsche Nachbarland. Von 19 bis 21 Uhr heißt es dann "Frankreich hat gewählt" - mit Hochrechnungen und Analysen. Ein kurzes Update gibt es dann noch einmal um 21.45 Uhr.

Das Erste thematisiert die Präsidentschaftswahl in seiner Sendung "Weltspiegel". Mathias Werth ist im Studio Paris und versucht zu beschreiben, wie die Stimmung in Frankreich ist. Um 21.45 Uhr ist ein "Tagesthemen extra" geplant. Es ist davon auszugehen, dass die ARD seine Zuschauer hier nochmal auf den neuesten Stand bringt.

Der Sender N24 hat offiziell nur zwei kurze Nachrichtensendungen zu den Wahlen in Frankreich im Programm - und zwar um 21 und um 22 Uhr. Doch das kann sich erfahrungsgemäß kurzfristig ändern.

Mehr über die Frankreichwahl: Die Entwicklungen im HuffPost-Newsblog

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Die Wahllokale in Frankreich schließen um 20 Uhr, dann werden auch erste Hochrechnungen zu den Präsidentschaftswahlen erwartet.

Korrektur anregen