"DSDS": Sandro und Monique sind raus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Monique und Sandro konnten in der dritten Live-Show das TV-Publikum nicht überzeugen

In der dritten Live-Show von "DSDS" mussten zwei Kandidaten ihre Hoffnungen auf den Titel "Superstar" begraben. Sandro und Monique konnten mit ihren Auftritten am wenigsten TV-Zuschauer von sich überzeugen. Für Maria und Alphonso hingegen lief der Abend perfekt.

In der dritten Motto-Show mussten die letzten acht Kandidaten Filmhits auf der großen "DSDS"-Bühne präsentieren. Sandro wollte an diesem Samstag einen besseren Auftritt hinlegen und die heftige Kritik aus der Vorwoche vergessen machen. Das gelang ihm mit dem Filmsong "Footloose" von Kenny Loggins zwar im Ansatz, aber Jury-Boss Dieter Bohlen war nicht gänzlich überzeugt. Er fand Sandros Performance "okay, aber es sah sehr musicalmäßig aus". Auch sein Duett mit der starken Maria Voskania konnte ihn nicht mehr retten. Das TV-Publikum wählte ihn raus.

Das Album "Glücksmomente" von "DSDS"-Vorjahressieger Prince Damien können Sie hier bestellen

Auch Monique musste die Show verlassen. Dabei kam ihre Darbietung von Christina Aguileras Song "Lady Marmelade" bei der Jury gar nicht so schlecht an. H.P. Baxxter war von der "Vielseitigkeit und mega Performance" begeistert und Bohlen lobte Optik und Stimme. Nur die Damen in der Jury hatten etwas zu kritisieren. "Was mich gestört hat, war dein Gesichtsausdruck", so Shirin David. Michelle hingegen fand das knappe Outfit von Monique "too much". Für ihr anschließendes Duett mit Duygu bekam sie aber durch die Bank gute Kritiken. Gereicht hatte das trotzdem nicht. Es riefen zu wenige Zuschauer an. Damit war das Aus besiegelt.

Maria und Alphonso sind die Favoriten

Die großen Gewinner des Abends waren ganz klar Alphonso und Maria. Der gebürtige US-Amerikaner aus Oldenburg sorgte mit seinem "Disco Inferno" von The Trammps für Standing Ovations und Zugabe-Rufe aus dem Publikum. H.P. Baxxter setzte seinen Auftritt mit einem "Orkan" gleich. "Du bist einfach da, du nimmst die Leute mit und die Menschen spüren deine Liebe", so Michelles Meinung. Und für den Pop-Titan war das einfach ein "absoluter Volltreffer".

Ähnlich lobende Worte erhielt auch Maria für ihre Darbietung von "Märchen schreibt die Zeit" aus dem Disney-Klassiker "Die Schöne und das Biest". Für Michelle hat "Lady Maria den besten Auftritt heute hingelegt" und H.P. lobt: "Die Schöne haben wir jetzt gefunden - es war ein toller Auftritt." Dieter Bohlen fand Maria zwar auch klasse, aber "es kommt ein bisschen steril rüber, weil es schon so wahnsinnig professionell ist". Doch nach dem Duett mit Sandro fand Bohlen dann auch keine Kritikpunkte mehr. Für ihn war Maria "um Klassen besser".

Neben den Favoriten Alphonso und Maria sind auch Alexander, Noah, Duygu und Chanelle weiter. Sie müssen sich nächsten Samstag (RTL, 20:15 Uhr) in der vierten Live-Show erneut vor der Jury und dem TV-Publikum beweisen.

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de

Korrektur anregen