ENTERTAINMENT
23/04/2017 11:55 CEST | Aktualisiert 23/04/2017 14:26 CEST

"DSDS": Oli Geissen verspricht "nur wenige Sekunden" Werbung – was dann kommt, ist ein Skandal

Es gab mal wieder Werbung bei "Deutschland sucht den Superstar" am Samstagabend, das ist leider nichts Besonderes. Aber diesmal kündigte Moderator Oliver Geissen an, dass die Werbung auch ganz schnell wieder vorbei sei. "In wenigen Sekunden", so sagte er, gehe es schon weiter.

Nun, was genau "wenige Sekunden" für ihn bedeuten, zeigen wir euch im Video oben. Dort könnt ihr selbst sekundengenau mitzählen, wie lange die Werbung dann tatsächlich dauerte, die laut Geissen nur wenige Sekunden lang sein sollte.

Wer keine Lust hat, zu zählen: Es waren dann doch ganz schön viele Sekunden. Finden wir zumindest. Unverschämt viele, gemessen am großen Versprechen des Moderators.

387 Sekunden, um genau zu sein.

Oder: 6 Minuten und 27 Sekunden.

Beliebter "Fehler" von Oliver Geissen

Was zeigt uns das nun? Oli Geissen hat ein komisches Verständnis von Zeit. Laut Tweets aus vergangenen Jahren fiel er nicht zum ersten Mal damit auf, dass er Sekunden und Minuten nicht voneinander trennen kann.

Wollte er die Zuschauer etwa absichtlich täuschen? Das möchten wir ihm nicht unterstellen. Es sieht aber ein bisschen danach aus.

Denn Geissen müsste aus jahrelanger Erfahrung eigentlich wissen, dass Werbepausen, die nur wenige Sekunden dauern, bei RTL ungefähr so selten sind wie "DSDS"-Gewinner, von denen ein halbes Jahr nach der Show noch die Rede ist.

Sponsored by Trentino