Huffpost Germany

Rapper Flo Rida muss vor Gericht: Er soll sein schwer krankes Kind nicht unterstützen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Flo Rida muss demnächst wohl vor Gericht

Das ist alles andere als die feine englische Art: Der US-Rapper Flo Rida (37, "Cake") wird sich dafür auch demnächst vor Gericht verantworten müssen. Seine Ex-Freundin Alexa Adams zerrt den Musiker nun vor den Richter, weil er sich weigert, für sein schwer krankes Kind aufzukommen. Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, legte die Mutter des sieben Monate alten Babys nun Klage ein. In der Klageschrift ist auch ein DNA-Test hinterlegt, der die Vaterschaft von Flo Rida beweist.

Ihren Angaben zufolge sollen die beiden von Dezember 2015 bis Januar 2016 ein Paar gewesen sein und in diesem Zeitraum auch das Kind gezeugt haben. Flo Rida, der mit bürgerlichen Namen Tramar Dillard heißt, soll sich bisher weder persönlich um das Kind gekümmert haben, noch seinen Unterhaltspflichten nachgekommen sein. Nun benötige sie dringend Geld für die Behandlung ihres Kindes. Es leidet unter einem sogenannten Hydrocephalus, landläufig auch als Wasserkopf bezeichnet.

Musik von Flo Rida können Sie hier anhören und bestellen