Dieser Mann sammelt pro Jahr 5 Millionen gebrauchte Hotelseifen - und rettet damit tausende Leben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Mietet man ein Hotelzimmer, geht man davon aus, dass für den Gast Shampoo und Seife vorhanden sind.

Doch selbst wenn man nicht davon Gebrauch macht, werden die Artikel später weggeschmissen und nicht wiederverwendet oder verwertet. Strebt ein Hotel den Fünf-Sterne-Status an, ist diese Praxis sogar Voraussetzung.

Gemäß einer weltweiten Schätzung landen so täglich Fünf Millionen Seifen im Abfall.

Shawn Seipler aus Florida war aus beruflichen Gründen häufig in Hotels, dort wurde er auf diese Verschwendung aufmerksam. Also folgte er der Spur der Verschwendung.

Wie er es schaffte, dadurch tausenden Menschen das Leben zu retten, seht ihr im Video oben.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(chr)

Korrektur anregen