Real gegen Bayern: Startelf ist bekannt - mit Boateng und Hummels (News-Blog)

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LEWANDOWSKI
Robert Lewandowski, Mats Hummels und Jérôme Boateng haben Chancen, das Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mitzubestreiten | Michael Dalder / Reuters
Drucken
  • Real Madrid empfängt am Dienstagabend den FC Bayern München
  • Robert Lewandowski steht in der Starteld
  • Wie geht es Jérôme Boateng und Mats Hummels?

Bayern München gegen Real Madrid steht am Dienstagabend an - doch Trainer Carlo Ancelotti bangt um den Einsatz von drei Top-Spielern in der Königsklasse.

Stürmer Robert Lewandowski sowie das Innenverteidiger-Duo Jérôme Boateng und Mats Hummels: "Alle haben noch Chancen, zu spielen", sagte der Italiener am Montag in der spanischen Hauptstadt.

19.30 Uhr: FC Bayern hat seine Aufstellung bekannt gegeben - und Hummels und Boateng sind dabei

19.17 Uhr: Boateng und Hummels in der Start-Elf

Jetzt ist es fix: Die beiden verletzten Innenverteidiger haben den Härtetest wohl bestanden. Einem Reporter der Zeitung "Sport-Bild" postete auf Twitter, dass die beiden Spieler im CL-Duell dabei seien sollen:

17.25 Uhr: Abwehr in der voraussichtlichen Mannschaftsaufstellung ohne Boateng und Hummels

Bereits am Montag gab es eine voraussichtliche Mannschaftsaufstellung. Ancelotti ging da noch davon aus, dass sein Abwehr-Duo Boateng/Hummels den Kampf gegen die Uhr verliert. Denn in der Innenverteidigung stehen Kimmich und Alaba.

Die voraussichtlichen Mannschaften am Dienstag in der Champions League:
  • Real Madrid: Navas - Carvajal, Nacho, Sergio Ramos, Marcelo - Casimero - Modric, Toni Kroos - Isco (Vázquez) - Cristiano Ronaldo, Benzema
  • FC Bayern München: Neuer - Lahm, Kimmich, Alaba, Bernat - Xabi Alonso, Vidal - Robben, Thiago, Ribéry - Lewandowski

16.24 Uhr: Warum Boateng den Fans Hoffnung macht

Boateng trainierte am Vortag mit - das ist bekannt. Während Hummels nach dem Warm-Up jedoch eine individuelle Einheit begann, blieb sein Spielkollege weiter beim Mannschaftstraining. Und zwar die gesamte Einheit.

Boatengs Chancen auf einen Einsatz in der Königsklasse am Dienstag dürfte damit wohl gestiegen sein. Das berichtet auch die Sportseite "Ligainsider".

15.20 Uhr: Was passiert, wenn Hummels und Boateng ausfallen

"Es wäre für uns sehr, sehr wichtig, wenn ein gelernter Innenverteidiger spielen könnte", sagte Kapitän Philipp Lahm. "Ansonsten muss wer anderes in die Bresche springen."

David Alaba ist erster Anwärter als Ersatzmann, auch Joshua Kimmich ist auf dieser Position schon in der Champions League erprobt. Aber würde das gegen den Traumsturm um Cristiano Ronaldo reichen?

14.35 Uhr: Lewandowski spielt gegen Real Madrid

Robert Lewandowski ist zurück. Der mit Abstand beste Bayern-Torschütze fehlte im Hinspiel an allen Ecken und Enden, er hätte vielleicht auch den von Arturo Vidal verschossenen Elfmeter verwandelt.

Immerhin ist Lewandowski der einzige Königsklassen-Star, der in einer Partie viermal gegen Madrid getroffen hat. "Bei Lewandowski ist alles okay", sagte Ancelotti.

Aber: Nach der Gelb-Roten Karte von Javi Martínez droht den Münchnern eine Notabwehr. Hummels (Sprunggelenksverletzung) und Boateng (Adduktorenverletzung) mühten sich um ihre rechtzeitige Rückkehr.

14.30 Uhr: CL-Abschlusstraining - gute Chancen bei Lewandowski

Beim Abschlusstraining im Bernabeu-Stadion war das Sorgentrio zumindest zu Beginn dabei. Medienvertreter durften am Montagabend nur in der ersten Viertelstunde der Einheit zuschauen.

Am besten sieht es bei Torjäger Lewandowski aus. "Er hat ohne Probleme trainiert", sagte Ancelotti.

Bei den beiden Weltmeister-Innenverteidigern Boateng und Hummels müsse man bis zum Dienstag schauen. Als eine Option für die Abwehr nannte der Bayern-Trainer Joshua Kimmich, als weiterer Kandidat gilt David Alaba.

14.20 Uhr: Sorgentrio bei Bundesliga-Spiel am Sonntag nicht dabei

Lewandowski und Hummels waren bei der 1:2-Niederlage gegen Real im CL-Hinspiel am vergangenen Mittwoch in München vermisst worden. Der polnische Ausnahmestürmer hatte wegen einer Schulterverletzung pausieren müssen, Hummels wegen einer Sprunggelenksblessur.

Boateng klagte nach dem Spiel gegen Madrid über Adduktorenprobleme. Die drei fehlten auch am Samstag beim 0:0 in der Bundesliga in Leverkusen.

Die Bayern müssen beim spanischen Rekordmeister mindestens zwei Tore erzielen, um noch ins Halbfinale einzuziehen. Anpfiff ist um 20.45 Uhr in Madrid.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg