Dreiste Diebe in Bochum klauen tausende Ostereier für Kinder

Veröffentlicht: Aktualisiert:
OSTEREIER
Dreiste Diebe in Bochum klauen tausende Ostereier für Kinder (Symbolbild) | dpa
Drucken
  • In Bochum haben Diebe offenbar am Ostersonntag tausende Eier gestohlen, die für eine Aktion für Kinder gedacht waren
  • Mitarbeiter der Stadt hatten diese im Stadtpark versteckt

In Bochum haben Diebe offenbar eine Osteraktion für Kinder zunichte gemacht. Mitarbeiter der Stadt hatten am Ostersonntag 5000 Eier im Bochumer Stadtpark verteilt. Am Morgen sei jedoch bereits ein Großteil der Eier verschwunden gewesen, berichtet die Tageszeitung “Westdeutsche Allgemeine Zeitung”.

Ein Mitarbeiter der Stadt sagte dem Blatt, dass Unbekannte die Eier bereits früh am Morgen in Säcken und großen Tüten weggetragen hätten.

Tränen bei den Kindern

Die Enttäuschung der Kinder war verständlicherweise groß, berichtet die “WAZ”, auch Tränen seien geflossen. Natürlich seien daher auch viele Menschen verärgert gewesen.

Stadtsprecher Thomas Sprenger zeigte sich gegenüber der “WAZ” empört: "Das geht gar nicht! Wir wollten den Kindern eine Freude machen. Offensichtlich haben einige Menschen die Aktion völlig falsch verstanden."

Mehr zum Thema: Ostern: Das ist die wahre Bedeutung hinter dem Wort

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(bp)

Korrektur anregen