Mutter aus Freiburg sucht verzweifelt nach ihrer Tochter - und sie braucht eure Hilfe

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Maria-Brigitte Henselmann aus Freiburg wird seit bald vier Jahren vermisst - doch ihre Mutter will nicht aufgeben: Die verzweifelte Frau hat zum 17. Geburtstag ihrer Tochter einen Aufruf auf Facebook veröffentlicht, in dem sie emotionale Worte an Maria-Brigitte und an die Öffentlichkeit richtet.

Die damals 13-Jährige wurde im Mai 2013 von ihrer Mutter als vermisst gemeldet. Noch immer sucht die Polizei nach dem Mädchen - man nimmt an, dass Maria-Brigitte zusammen mit dem damals 53-jährigen Bernhard Haase aus Blomberg verschwunden ist.

Gegen Haase liegt ein internationaler Haftbefehl vor

Die beiden hatten sich in einem Chatroom im Internet kennen gelernt. Die Polizei geht deshalb davon aus, dass Maria-Brigitte freiwillig mit ihm mitgegangen ist - allerdings ist unklar, ob sie noch immer aus freien Stücken bei dem Mann ist. Zudem war das Mädchen zu dem Zeitpunkt erst 13 Jahre alt.

Gegen Haase liegt ein internationaler Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Freiburg wegen Kindesentziehung und Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs zum Nachteil eines Kindes vor.

Marias Mutter appelliert auf Facebook an ihre Tochter und die Öffentlichkeit:

"Maria wird seit 1438 Tagen vermisst ... Ihr 17. Geburtstag ....

Was schreibt man, wenn man sprachlos ist?

Letzte Nacht dachte ich über die letzten vier Jahre nach, über die Suche nach Dir.
Was habe ich übersehen? Gibt es noch etwas, was ich hätte tun können?

Zwangsläufig bin ich bei jedem vermissten Mädchen, das "angeblich" freiwillig verschwindet, sehr schnell im Thema.
Nur ... alle mir bekannten Fälle sind inzwischen aufgeklärt, die Mädels längst wieder zuhause.

Warum findet man dich nicht?
Oder will man dich ganz einfach nicht finden?

Ich trage Puzzleteil für Puzzleteil zusammen und längst ist mir klar, dass dein Entführer nicht der gewaltfreie, treusorgende Familienvater ohne Freunde ist.

1438 Tage ... inzwischen glaubt keiner, der dich persönlich kennt, mehr an eine Freiwilligkeit.

Will man dich nicht finden???

Ich weiß, dass du weißt, dass ich niemals aufgeben werde dich zu suchen. Ich weiß, dass du dich darauf verlässt ... weil du deine Mum kennst.

Und du täuscht dich nicht ... ich werde dich finden und ich werde dazu weiterhin jedes sich mir bietende Mittel nutzen.

Alles Liebe zum Geburtstag ... wo immer du auch bist.

Deine Mum"

Seit Marias Verschwinden seien die Ermittler 900 Spuren nachgegangen

Die Polizei konnte das Mädchen bisher nicht finden und bittet die Bevölkerung um Hinweise. "Obwohl wir sämtliche Ermittlungsmaßnahmen ausgeschöpft haben, bleiben die beiden weiterhin verschwunden“, sagte die Freiburger Polizeisprecherin Laura Riske. Seit Marias Verschwinden seien die Ermittler 900 Spuren nachgegangen, viele davon im Ausland.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(sk)

Korrektur anregen