TV-Tipps am Karfreitag

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken


20:15 Uhr, Das Erste, Die Dasslers - Pioniere, Brüder und Rivalen (1), Drama

Herzogenaurach, 1922. Adi (Christian Friedel) und Rudi Dassler (Hanno Koffler) überzeugen ihren Vater (Joachim Król), den Familien-Schusterbetrieb zu verändern. Nicht mehr nur Filzpantoffeln und Reparaturen sollen es sein, sondern etwas Neues muss her: Sportschuhe! Trotz ihrer Verschiedenheit ergänzen sich die Brüder ideal. Während Rudi die Expansion auch mit riskanten Krediten vorantreibt, entwickelt sein perfektionistischer Bruder immer bessere Modelle und steigert die Produktion. Ein Konflikt entbrennt, als Adi sich entschließt, noch mal in die Lehre zu gehen - Rudi fühlt sich mit dem Betrieb allein gelassen.

"Die Dasslers" gibt es auch auf DVD und Blu-ray - gleich hier bestellen!

20:15 Uhr, RTL, Ein Schnupfen hätte auch gereicht, Tragikomödie

Advent des Jahres 2007: Hinter den Kulissen einer TV-Show geht es hoch her, denn Gaby Köster kümmert sich wieder einmal um alles gleichzeitig. Stress pur - und auch der Weihnachtsurlaub bringt nicht die erhoffte Erholung. Gerade wieder zurück in Köln schmerzt Gabys Arm, ihr wird schwindelig, sie fällt und knallt auf einen Heizkörper. Die schwerwiegende Diagnose im Krankenhaus: Hirnblutung und Schlaganfall. Als Gaby schließlich aus einem wochenlangen Komazustand erwacht, steht sie plötzlich vor einem neuen Leben - ohne Selbständigkeit und Selbstbestimmung.

20:15 Uhr, Sat.1: Fack ju Göhte, Komödie

Eigentlich will sich der prollige Ex-Knasti Zeki (Elyas M'Barek) nach seiner Entlassung ein schönes Leben machen: Er muss nur noch an das Geld aus dem Banküberfall kommen, das auf einer Baustelle vergraben lag. Dort steht aber mittlerweile die neue Turnhalle der Goethe-Gesamtschule. Zeki sieht nur eine Möglichkeit, nach dem Geld graben zu können: Er lässt sich kurzerhand als Aushilfslehrer einstellen - und muss ausgerechnet die allseits gefürchtete Klasse 10b übernehmen. Doch seine eher rabiaten (Lehr-)Methoden erweisen sich als ideales Mittel, um sich Respekt zu verschaffen.

20:15 Uhr, ProSieben, Illuminati, Verschwörungsthriller

Harvard-Professor Robert Langdon (Tom Hanks) wird nach Rom gerufen: Vier hochrangige Kardinäle wurden entführt. Der Kidnapper schickt verschlüsselte Botschaften, die Langdon decodieren muss - sonst werden die Kardinäle nacheinander hingerichtet. Alles sieht danach aus, als würde der Geheimbund der Illuminaten hinter dem Verbrechen stecken. Die Zeit drängt, denn der Entführer lässt keinen Zweifel an seinen Absichten.

21:45 Uhr, Das Erste, Das Programm (1), Thrillerdrama

Skrupellos geht Philip Darankow (Wladimir Tarasjanz) über Leichen: Einen Belastungszeugen lässt er mitsamt Personenschutz in die Luft sprengen. Um den inhaftierten Gangsterboss dennoch dranzukriegen, nimmt die Polizei den Hamburger Banker Simon Dreher (Benjamin Sadler) ins Visier. Obwohl ihm Gefängnis wegen Geldwäsche droht, zeigt sich dieser aber wenig kooperativ. Als Dreher durch Schüsse verletzt wird, ergreift LKA-Ermittlerin Thern (Nina Kunzendorf) die Initiative. Sie bietet Sicherheit für ihn und seine Familie, wenn er auspackt und ins Zeugenschutzprogramm geht. Der Preis dafür ist hoch: Alle müssen über Nacht ihr bisheriges Leben aufgeben.