So beleidigte Ivanka Trump die chinesischen Staatsgäste ihres Vaters

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Anfang April sind der US-Präsident Donald Trump und der chinesische Staatschef Xi Jinping zum ersten Mal aufeinander getroffen. Neben der First Lady Melania Trump war auch die First Daughter Ivanka mit Ehemann Jared Kushner und den gemeinsamen Kindern Arabella und Joseph bei dem Treffen dabei.

Um den chinesischen Gästen zu imponieren, ließ Ivanka ihre Kinder ein Ständchen singen - wohlgemerkt auf Mandarin.

Der Auftritt ging nach hinten los

Doch so süß die Performance der beiden Sprösslinge auch war, der Inhalt ist mehr als heikel. Denn: Laut chinesischen Medienberichten haben Ivankas Kinder aus in China verbotenen Büchern gesungen.

Und somit beleidigte Ivanka die Staatsgäste ihres Vaters. Doch damit nicht genug. Die First Daughter postete das Video auf Twitter und schrieb dazu: “Ich bin sehr stolz auf den Auftritt von Arabella und Joseph”.

Mehr als den Inhalt der Lieder kritisiert die Twitter-Gemeinde Ivanka Trump selbst.

Den Auftritt von Ivankas Kindern, sowie die Kritik der User seht ihr oben im Video.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg