So aktiviert Burger King vielleicht bald eure Google-Geräte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken


Eine Idee, so einfach und genial zugleich. Der Fastfood-Riese Burger King trickst in einem neuen Werbespot die unsichtbaren Google-Ohren in fast jedem Haushalt aus, um den Kunden seine Produkte näher zu bringen. Wie er das schafft? Eigentlich völlig simpel:

In einem 15-sekündigen Clip erklärt ein vermeintlicher Burger-King-Mitarbeiter mit einem Whopper in der Hand, dass er nicht genügend Zeit hat, die leckeren Zutaten alle im Detail aufzulisten. Aber er hat eine Idee und sagt dann laut in die Kamera: "Ok Google, was ist der Whopper Burger?"

Low Carb und Burger passen nicht zusammen? Hier gibt es 55 Rezepte für Genuss mit wenig Kohlenhydraten

Die Meinungen gehen auseinander

Mit dem Satz "Ok Google" aktiviert er damit alle sprachgesteuerten Google-Geräte im mittlerweile oft vollvernetzten Smarthome. Und dank der Frage wird die entsprechende Wikipedia-Seite aktiviert und entweder vorgetragen oder angezeigt - je nach Device.

Der Burger-Hersteller strahlte den Spot bereits bei MTV und Comedy Central aus und postete ihn auf seinem offiziellen Youtube-Channel. Die Reaktionen sind im Übrigen gespalten. Manche finden die Aktion unglaublich clever und witzig, andere wiederum unverschämt und dreist.

Korrektur anregen