Alarmierende Zahlen: Hantavirus breitet sich rasant in Deutschland aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

In Teilen Deutschlands ist ein Virus zurzeit sehr aktiv. Seit Jahresbeginn sind in Baden-Württemberg zahlreiche Menschen am sogenannten Hantavirus erkrankt (auch oben im Video).

Von Januar bis Mitte April seien 108 Fälle beim Landesgesundheitsamt gemeldet worden, sagte eine Sprecherin der Behörde. Das seien 95 mehr als im Vorjahreszeitraum.

2016 habe es insgesamt nur 84 Erkrankungen gegeben. Die aktuellen Fallzahlen sprechen für eine erhöhte Hantavirus-Aktivität. Auch bundesweit haben die Fälle nach Angaben des Robert-Koch-Instituts zugenommen.

Der Virus ähnelt einer Grippe

Das Hantavirus wird von Nagetieren übertragen. Menschen leiden dann an einer grippeähnlichen Krankheit. Auch Blutdruckabfall und Nierenfunktionsstörungen bis hin zum Nierenversagen können folgen.

Experten raten: Meiden Sie vor allem in Gebieten mit viel Buchenwald den Kontakt mit Ausscheidungen von Nagern. Damit können Sie während Holzarbeiten in Wald und Garten sowie bei der Reinigung von Kellern und Ställen in Berührung kommen.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(pb)

Korrektur anregen