Teenager will Obdachlose bestehlen - als die Frau aufwacht, sticht er auf sie ein

Veröffentlicht: Aktualisiert:
OBDACHLOS
In Konstanz hat ein 19-Jähriger eine schlafende Obdachlose angegriffen und lebensbedrohlich verletzt. | iStock
Drucken

Eine schreckliche Tat erschüttert die Bodenseeregion. In Konstanz hat ein 19-Jähriger versucht, eine schlafende Obdachlose zu bestehlen. Als diese allerdings aufwachte, stach der Jugendliche auf sie ein.

Wie der "Südkurier" berichtet, ereignete sich die Bluttat gegen 2 Uhr in der Nacht auf Mittwoch.

Die Obdachlose hatte, wie schon so oft zuvor, in der Vorhalle der Santander-Bank in der Wesenbergstraße geschlafen. Beim Versuch des Angreifers, die Frau auszurauben, soll die Frau aufgewacht sein. Es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung.

Angreifer zieht ein Messer

Der 19-jährige Täter zückte ein Messer und stach auf die Frau ein. Der Mann soll die Frau so schwer am Fuß verletzt haben, dass sie zu verbluten drohte.

Allerdings erkannte der Angreifer den Ernst der Lage und alarmierte den Notdienst.

Gegen den Angreifer wurde ein Haftbefehl erlassen - mittlerweile konnte er festgenommen werden.

Mehr zum Thema: Übergriffe auf Obdachlose gehören zum Alltag - so könnt ihr helfen

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(ujo)