Trophäenjäger posieren für Foto mit totem Löwen – dann schlägt die Natur zurück

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ein Mann und eine Frau posieren hinter einem toten Löwen und ballen die Faust. Ihr Opfer liegt tot vor ihnen. Die Frau hält in ihrer linken Hand ein Gewehr und lacht in die Linse.

Der Mann steht auf, um an der Kamera eine Einstellung vorzunehmen. Dabei verdeckt er die rechte Hälfte des Bildes.

Niemand bemerkt, dass sich aus dem Hintergrund ein zweiter Löwe anschleicht und die beiden angreift.

Schreie und Schüsse - dann ist das Bild weg

Die Kamera wackelt, man hört beide schreien und es fallen mehrere Schüsse. Wenig später läuft der Löwe noch einmal durch das Bild und schreitet gemütlich davon.

Die Aufnahmen sind das Werk des australischen Produktionsstudios "The Woolshed Company". Die Handlung ist in diesem Fall erfunden, aber dahinter steckt eine bittere Wahrheit. Denn es gibt genug Menschen, die Tiere töten, um sie als Trophäen auszustellen.

Das Video – und was es damit auf sich hat, seht ihr oben.

Auch auf HuffPost:

Im Video: Touristin will Selfie mit einem Babyhai machen - Sekunden später bereut sie es

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(chr)

Korrektur anregen