Reaktion auf Putins Bilder-Verbot: Satiriker zeigen russischen Präsidenten auf lila Einhorn

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Russlands Präsident Wladimir Putin tut viel dafür, als echt starker, echt echter Mann rüberzukommen. Fotos von ihm auf der Jagd, Fotos, wie er mit bloßem Oberkörper durch die Gegend reitet. Sowas eben.

Fotomontagen, die Putin mit Lidschatten, Wimperntusche und Lippenstift zeigen, passen da natürlich nicht ins Konzept. Vergangene Woche hatte das russische Justizministerium von Unbekannten erstellt Montagen verbieten lassen, die Putin derart darstellten. Die an Andy-Warhol-Werke erinnernden Bilder gelten jetzt als "extremistisches Material".

Man ahnt es: Es ist eine Steilvorlage für Satiriker. Im Netz sind nun Zeichnungen und Montagen veröffentlicht worden, die Putin von einer sehr weichen, geradezu femininen Seite zeigen.

Die Zeichnung der US-Show "Late Night" zeigt Putin mit nacktem Oberkörper und geschminktem Gesicht auf einem lila Einhorn reitend. Und hinter ihm US-Präsident Donald Trump, der sich an Putins durchtrainierter Brust festhält.

Oder Putin mit weichgezeichnetem Baby-Face und Krönchen:

Putin als Desperate Housewive …

Der US-Talkmaster Stephen Colbert hat dem Thema in seiner "Late Show" sogar ein Video gewidmet:

Natürlich hatte es solche Montagen auch früher schon gegeben … zumindest durfte sich der Präsident da noch über volles Haar freuen.

All das Gefrotzel hat einen bitterernsten Hintergrund: Putin lässt Homosexuelle in Russland massiv verfolgen. Es reicht schon, Homosexualität in Gegenwart von Kindern positiv zu erwähnen, um sich strafbar zu machen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(bp)

Korrektur anregen