Janet Jackson: "Vom Popstar zur muslimischen Single-Mama"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ein zweites

Es ist das Jahr 2004. Die Halbzeitshow des Super Bowls steht gerade an und Justin Timberlake (36, "The 20/20 Experience") fummelt am Dress seiner Duett-Partnerin Janet Jackson (50) herum. Die anschließenden Bilder ihrer enthüllten Brust gehen daraufhin als "Nipplegate" um die ganze Welt. Szenenwechsel: In der Gegenwart, rund 13 Jahre später, läuft Frau Jackson als strenge Muslimin durch die Straßen, freizügige Klamotten sind einem Schleier gewichen.

Apropos: Gewichen ist inzwischen auch ihr Mann, Wissam Al Mana (42), der sie zu diesem radikalen Lebenswandel überhaupt erst animierte. "Vom verruchten Popstar zur muslimischen Single-Mutter mit 50", fasst die britische Seite "Mirror" Jacksons erstaunlichen Lebenswandel in acht kleinen Worten zusammen.

Ein "Best of" von Janet Jacksons bewegter Musikkarriere gibt es hier zu kaufen

Vom Zeuge Jehovas zum Sex-Symbol

Janet Damita Jo Jackson durfte in den USA noch nicht einmal legal ein Auto steuern, da hatte sie bereits einen ähnlichen Lebenswandel vollzogen - wenn auch mit genau umgedrehten Vorzeichen. Von ihren Eltern Joe Jackson (88) und Ehefrau Katherine (86) wurde sie und ihre Geschwister streng nach den Lehren der Zeugen Jehovas erzogen. Umso widersprüchlicher seiner Zeit, als sie mit ihrem dritten Studioalbum "Control" nicht nur zum Weltstar, sondern zum freizügigen Sexsymbol mutierte. Religion spielte also schon seit ihrer Jugend eine wichtige Rolle - nur eben eine andere...

Den Höhepunkt erreichte die Freizügigkeit von Michael Jacksons kleiner Schwester selbstredend am besagten Tag im Jahr 2004. Weder Jackson, noch Komplize Justin Timberlake können ihre einstimmige Ausrede glauben, es habe sich dabei um einen "Konstruktionsfehler" des Kleids gehandelt. Egal, wie oft sie dies gebetsmühlenartig in die Kameras versprachen. Zumal die Tatsache, dass noch bis heute wegen ihnen die Show zur (prüden) Sicherheit leicht zeitversetzt ausgestrahlt wird, durchaus als Leistung angesehen werden kann.

Liebesgrüße aus Katar

2012 heiratete Janet Jackson den Geschäftsmann Wissam Al Mana aus Katar. Ungefähr zeitgleich begannen ihre Bühnenauftritte wesentlich züchtiger zu werden. Stattdessen verkündete sie in einer Show 2016 stolz, dass ihr Ehemann und sie fleißig die Familienplanung vorantreiben würden. Was wohl die wenigsten für möglich hielten, wurde vor gerade einmal drei Monaten wahr: Jackson wurde im Alter von 50 Jahren zum ersten Mal Mutter.

Doch statt das geplante Familienleben in vollen Zügen genießen zu können, liegt es in Trümmern. Die Ehe mit Wissam Al Mana soll US-Medienberichten zufolge gescheitert sein. Ein Gerichtsstreit könnte trotz Ehevertrag nicht ausbleiben, immerhin steht viel Geld auf dem Spiel - sowohl auf Seiten von Jackson, als auch bei Al Mana.

Und auch das ohnehin angespannte Verhältnis zu ihrem Vater und Jackson-Patriarch Joe sowie ihrer Mutter Katherine stehe unter keinem guten Stern. Die beiden hätten angeblich ein großes Problem damit, dass ihr Enkel Eissa Al Mana im muslimischen Glauben erzogen wird, heißt es. Gerade in der wichtigen wie stressigen Phase als frischgebackene Mutter, noch dazu mit 50, steht Janet Jackson familiär tatsächlich alleine da. Vielleicht ein Beweggrund, sich bald noch einmal neu zu erfinden?