CDU-Politiker behauptet, dieses Foto zeige die Doppelmoral der Grünen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Ein CDU-Kommunalpolitiker hat bei Twitter mit einem Foto Diskussionen ausgelöst
  • Es soll zeigen, wie die Grünen-NRW-Spitzenkandidatin Löhrmann aus einer Limousine in ein Hybrid-Auto steigt
  • Die Grünen wehren sich gegen den Vorwurf der "Doppelmoral"

Konservative und Grüne: In Hessen und Baden-Württemberg sind sie so etwas wie Freunde. In Nordrhein-Westfalen (NRW) jedoch sieht das ganz anders aus.

Hier schießt die Union im Landtagswahlkampf immer wieder scharf gegen die rot-grüne Regierung. CDU-Kommunalpolitiker Thomas Eusterfeldhaus aus Bocholt erhob nun bei Twitter besonders schwere Vorwürfe gegen die Grünen.

Vom dicken Audi ins umweltfreundliche Hybrid-Auto?

Er veröffentlichte ein Foto, das Grünen-Spitzenkandidatin Sylvia Löhrmann zeigen soll, wie sie aus der Dienstlimousine in ein Hybrid-Auto umsteigt. "Doppelmoral“, findet Eusterfeldhaus. Er schreibt: "Erst mit dem dicken Audi A8 fahren und dann für den Wähler schnell umsteigen ins unweltfreundliche Hybrid-Auto.“ Das Bild wurde mehr als 300 Mal geteilt.

Löhrmanns Kommunikationsleiter erklärte der Huffington Post: "Frau Löhrmann hat heute nach einem Ministerinnen-Termin ihren Dienstwagen gegen ihr Wahlkampfauto getauscht, da sie den Folgetermin als Grüne Spitzenkandidatin wahrgenommen hat."

"Nichts dumm genug, solange es gegen Grüne geht"

Auch unter dem Tweet des CDU-Mannes sprangen Grüne ihrer Spitzenkandidatin zur Seite. Der Landtagsabgeordnete Matthi Bolte erklärte: "Ministerinnenamt sauber getrennt vom Wahlkampf. Sonst nichts.“

Er warf der CDU vor, nichts sei ihr "dumm genug, solange es gegen Grüne geht“. Mit Jörg Thiele schaltete sich ein weiterer Grünen-Politiker ein. Er antwortete Eusterfeldhaus: "Es könnten sich alle Parteien dafür einsetzen, die dicken Dienstwagen durch umweltfreundliche zu ersetzen. Wie wär’s?“

twitter

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(sk)

Korrektur anregen