Terrorverdacht: Zweite Festnahme nach Lkw-Anschlag in Stockholm

Veröffentlicht: Aktualisiert:
STOCKHOLM POLICE
Terrorverdacht: Zweite Festnahme nach Lkw-Anschlag in Stockholm | TT News Agency / Reuters
Drucken
  • Die Polizei in Schweden hat nach dem Attentat in Stockholm einen weiteren Verdächtigen festgenommen
  • In der schwedischen Hauptstadt wurde zudem die Polizeipräsenz verstärkt
  • BKA-Chef Holger Münch sieht derweil auch Deutschland gefährdet

Nach dem Lkw-Anschlag in Stockholm hat die Polizei am Sonntagmorgen eine zweite Person unter Terror- und Mordverdacht festgenommen. Das teilte die Staatsanwaltschaft am Nachmittag mit.

Details zu der Festnahme wollte die Behörde zunächst nicht bekanntgeben.

Einen 39-jährigen Usbeken hatten die Ermittler bereits am Freitagabend festgenommen, nachdem ein Lastwagen in einer großen Einkaufsstraße in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast war. Vier Menschen starben.

Schwedische Polizei will Präsenz zeigen

Die schwedische Polizei will nach der Tat weiter verstärkt Präsenz zeigen. <3Ungefähr 100 Polizisten aus dem ganzen Land sind zur Unterstützung nach Stockholm beordert worden", sagte ein Sprecher. Zehn Tage lang sollen außerdem alle Ausreisenden an den Grenzen kontrolliert werden.

Man könne noch nicht ausschließen, dass weitere Menschen an der Tat beteiligt gewesen seien, hatte Reichspolizeichef Dan Eliasson am Samstag gesagt. "Wir haben eine enge Zusammenarbeit mit Europol und Interpol."

Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Holger Münch, sieht auch Deutschland mit einer vielschichtigen Gefahrenlage konfrontiert. "Sicherlich stellen die Personen, die sich hier im Stillen radikalisieren und zur Begehung ihrer Tat auf Gegenstände des täglichen Gebrauchs wie Messer oder Äxte zurückgreifen, die Sicherheitsbehörden vor die größten Herausforderungen", sagte Münch der "Bild am Sonntag".

"Denn in diesen Fällen gibt es mitunter keine Anhaltspunkte, durch die wir auf sie aufmerksam werden."

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(jg)