USA schicken Kriegsschiffe nach Korea

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TRUMP MATTIS
Donald Trump macht ernst | Carlos Barria / Reuters
Drucken
  • Laut CNN verlegen die USA mehrere Kriegsschiffe vor die koreanische Halbinsel
  • Das Manöver ist eine Reaktion auf die Provokationen Nordkoreas

Eine Gruppe von amerikanischen Kriegsschiffen steuert im westlichen Pazifik auf die Koreanische Halbinsel zu. Das sagte ein Angehöriger des US-Militärs am Samstag dem US-Sender CNN. Dieser Schritt sei eine Reaktion auf die jüngsten "Provokationen" Nordkoreas, wird die Quelle weiter zitiert.

Der Flugzeugträger USS Carl Vinson sei am Samstag mit seinen Begleitschiffen in Singapur ausgelaufen und nun auf dem Weg nach Korea, hieß es nach CNN-Informationen beim Pazifikkommando der US-Streitkräfte. Die Gruppe war seit 18. Februar auf Patrouillenfahrt im Südchinesischen Meer unterwegs.

Trump will mit China kooperieren

Die kommunistische Regierung in Nordkorea hatte am Mittwoch zum wiederholten Mal eine ballistische Testrakete in Richtung offenes Meer feuern lassen. Der UN-Sicherheitsrats verurteilte die Aktion.

Nach einem Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Chinas Staatschef Xi Jinping sagte US-Außenminister Rex Tillerson am Freitag, beide Staaten wollten im Nordkorea-Konflikt stärker kooperieren. Es gebe aber kein Maßnahmenpaket. Xi Jinping teile jedoch die Sicht der USA, dass das nordkoreanische Atomprogramm ein "ernstes Stadium" erreicht habe.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(ll)

Korrektur anregen