Vegan-Koch und Fitnesscoach bringt bei "Schlag den Star" Zuschauer gegen sich auf

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

"Vegan for Fit“ heißt einer seiner Bestseller: Bei "Schlag den Star“ konnte Fitnesscoach und Vegan-Koch Attila Hildmann nun beweisen, wie fit er wirklich ist.

Und obwohl er die ProSieben-Spielshow gegen Comedian Luke Mockridge gewinnen konnte, machte Attila keine besonders gute Figur (auch oben im Video).

Besonders bei den sportlichen Spielen enttäuschte der Fitness-Guru. Beim Kugelstoßen etwa siegt Mockridge beinahe mühelos, ebenso beim Fußball und beim Hindernislauf.

Und auch sonst machte der Veganer bei den Zuschauern keinen guten Eindruck. Ihr fast einstimmiges Fazit: Attila war einfach nur unsympathisch.

Sogar Koch-Kollege Henssler ist gegen den Veganer

"Attila sympathisch wie ein Herpes“, kommentierte so auch Youtuber Aaron Roschke bei Twitter.

Ein Zuschauer zeigte sich besonders enttäuscht von der sportlichen Performance des Fitness-Autors. Ironisch kommentierte er: "Und ich Depp habe immer 'Vegan FOR fit’ gelesen...“

Ein Zuschauer schrieb: "Der vegane Deutschland-Patriot und Ledersitz-Porsche Buchverkäufer ist so sympathisch, dass man heute gerne mal auf #SdS verzichten kann.“

Und sogar Koch-Kollege Steffen Henssler drückte Luke Mockridge die Daumen. Als der ein Spiel für sich entscheiden konnte, twitterte Henssler: "Es gibt doch noch Gerechtigkeit!“

Am Ende half es alles nichts. Attila gewann bei "Schlag den Star“ und protzte: "Ich komme hier nur her, um zu gewinnen. Es geht hier nicht darum, sympathisch zu wirken.“

Das ist ihm gelungen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)

Korrektur anregen