15 Tote bei erneutem Angriff auf syrische Stadt Khan Scheichun

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SYRIA
EIL - 15 Tote bei erneutem Angriff auf syrische Stadt Khan Scheichun | Alaa Faqir / Reuters
Drucken
  • Die syrische Stadt Khan Scheichun ist erneut Ziel eines Luftangriffs geworden
  • Dabei starben laut Angaben von Aktivisten 15 Menschen
  • Khan Scheichun war vor vier Tagen Ziel einer verheerenden Giftgasattacke

Vier Tage nach dem mutmaßlichen Giftgasangriff sind in der syrischen Stadt Khan Scheichun nach Angaben von Aktivisten 15 Menschen bei einem Luftangriff getötet worden.

Es sei unklar, ob der Angriff am Samstag von syrischen oder russischen Kampfjets geflogen wurde, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.

Bei dem mutmaßlichen Chemiewaffenangriff in der nordwestsyrischen Kleinstadt waren am Dienstag mindestens 86 Menschen getötet worden, unter ihnen 31 Kinder. Der Westen macht Diktator Baschar al-Assad für die Attacke verantwortlich.

USA schließen weitere Angriffe nicht aus

Als Reaktion hatten die USA am Freitagmorgen 59 Marschflugkörper auf den Luftwaffenstützpunkt abgefeuert, von dem der Angriff am Dienstag ausgegangen sein soll. Es war das erste Mal, dass die USA die syrische Armee in dem Bürgerkrieg ins Visier nahmen.

Die Vereinigten Staaten hatten neue Aktionen am Freitagabend nicht ausgeschlossen. "Wir sind darauf vorbereitet, mehr zu unternehmen, aber wir hoffen, dass das nicht nötig sein wird", sagte die US-amerikanische UN-Botschafterin Nikki Haley. Syriens Präsident Baschar al-Assad dürfe nie wieder chemische Waffen einsetzen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lp)