Neue Folgen "Prison Break": Was bisher geschah

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Dominic Purcell (l.) alias Lincoln Burrows mit seinem

"Prison Break" feiert ein TV-Comeback! Die Serie ist nach 2009 zurück auf den deutschen Bildschirmen. RTL II zeigt die brandneuen Folgen der fünften Staffel ab 8. April immer samstags um 20:15 Uhr. Wie werden Lincoln Burrows (Dominic Purcell) und Sara Tancredi (Sarah Wayne Callies) darauf reagieren, dass der totgeglaubte Michael Scofield (Wentworth Miller) noch am Leben ist? Doch wie ist er vermeintlich gestorben? Und was ist eigentlich in den Staffeln eins bis vier passiert? Ein kleiner Rückblick - Achtung, Spoiler!

Staffel eins

Holen Sie sich die Staffeln eins bis vier von "Prison Break" hier auf Blu-ray oder DVD

Lincoln Burrows soll den Bruder der US-Vizepräsidentin, Terrence Steadman, umgebracht haben und wartet im Fox-River-State-Gefängnis auf seine Hinrichtung. Sein Bruder Michael Scofield ist von seiner Unschuld überzeugt und hat einen ausgeklügelten Plan geschmiedet, um Linc zu befreien. Durch einen halbherzigen Banküberfall landet er selbst in Fox River. Der mögliche Fluchtweg führt über die Krankenstation, was ihn und Dr. Sara Tancredi einander näher bringt. Zwar findet Lincolns Anwältin und alte Freundin Veronica Donovan (Robin Tunney) heraus, dass Terrence Steadman noch am Leben ist und gegen Lincoln ein Komplott geschmiedet wurde, doch ohne Beweise bringt das reichlich wenig. Michael und Linc gelingt am Ende der Staffel der Gefängnisausbruch.

Staffel zwei

Die Brüder sind gemeinsam mit Sucre (Amaury Nolasco), Abruzzi (Peter Stormare), C-Note (Rockmond Dunbar), T-Bag (Robert Knepper), Tweener (Lane Garrison) und Haywire (Silas Weir Mitchell) auf der Flucht. Nicht nur ihre einstigen Gefängniswärter Bellick (Wade Williams) und Geary (Matt DeCaro) verfolgen sie, sondern auch Special Agent Alexander Mahone (William Fichtner), der im Auftrag der mysteriösen Company die Flüchtigen liquidieren soll. Später wechselt er überraschend die Seiten und hilft den Brüdern, am Leben zu bleiben. Nur noch Sucre, C-Note und T-Bag überleben die Flucht. Der ehemalige Company-Mitarbeiter Paul Kellerman (Paul Adelstein) entlastet schließlich Lincoln, der freigesprochen wird. In Panama treffen sich die Brüder mit Sara, doch auch Company-Boss Bill Kim (Reggie Lee) taucht auf - den Sara aus Notwehr tötet. Michael opfert sich für sie und landet im Gefängnis Penitenciaría Federal de Sona.

Staffel drei

Gemeinsam mit Mahone, Bellick und T-Bag ist Michael im Gefängnis in Panama. Durch den Drogenboss Lechero (Robert Wisdom) gibt es eine klare Hierarchie in Sona - Streitigkeiten werden mit einem Kampf auf Leben und Tod gelöst. Die Company will, dass Michael ausbricht, um James Whistler (Chris Vance) zu befreien, der sich in der Kanalisation des Gefängnisses versteckt. Wer ihn findet und tötet, wird entlassen. Um die Flucht zu ermöglichen, wird Sucre nach Sona eingeschmuggelt. Als Druckmittel wird zudem Sara entführt - und vermeintlich von Company-Agentin Gretchen Morgan (Jodi Lyn O'Keefe) getötet. Michael, Mahone und Whistler brechen aus, doch Bellick, T-Bag und Sucre bleiben inhaftiert. Während Lincoln und sein Sohn sich in Sicherheit bringen, plant Michael Gretchen zur Strecke zu bringen, um Saras Tod zu rächen.

Staffel vier

Michael ist Gretchen und Whistler bis nach Los Angeles gefolgt und erwischt sie dabei, wie sie eine Speicherkarte mit dem Namen Scylla stehlen wollen. Dabei erfährt er von Gretchen, dass Sara am Leben ist - kurze Zeit später kommt es zur Reunion. T-Bag, Sucre und Bellick können nach einem Gefangenenaufstand in Sona fliehen. Homeland-Security-Agent Donald Self (Michael Rapaport) engagiert Michael, Sara, Lincoln, Mahone, Sucre, Bellick und den Hacker Roland (James Hiroyuki Liao), Scylla zu finden und alle Inhalte aufzutreiben. Wenn ihnen das gelingt, werden ihre Namen reingewaschen. Ein Katz- und Maus-Spiel beginnt, infolgedessen herauskommt, dass die Mutter der Brüder, Christina Rose Scofield (Kathleen Quinlan) noch lebt und Scylla ebenfalls will. Am Ende wird die Speicherkarte der UN übergeben und alle bis auf T-Bag begnadigt.

Die Handlung springt vier Jahre in die Zukunft. Michaels Sohn und Sara treffen sich mit Lincoln, Sucre sowie Mahone an Michaels Grab. Im Film "Prison Break - The Final Break" wird aufgeklärt, wie er vermeintlich ums Leben kam. Die Handlung spielt sich wenige Wochen nach der Begnadigung ab, bei der Hochzeit von Sara und Michael wird sie für den Mord an Michaels Mutter festgenommen. Als sie im Frauengefängnis nur knapp einen Giftanschlag überlebt, beschließt Michael, seine Frau zu befreien. Bei der Flucht lässt sich eine Tür nicht öffnen, weswegen sich Michael für Sara opfert, indem er zwei Starkstromkabel mit bloßen Händen zusammenführt. In der letzten Szene sehen sich Sara und Lincoln auf einer Yacht ein Video von Michael an, indem er erklärt, er habe sich geopfert, da er sowieso bald gestorben wäre, da sein Gehirntumor wieder zurückgekommen sei.

Staffel fünf

Jahre nach Michaels Beerdigung taucht ein Hinweis auf, dass er noch immer am Leben sein könnte. Lincoln, der sich selbst in einer verzweifelten Lage befindet, tut sich mit alten Freunden zusammen, um das Mysterium aufzuklären. Ihr Weg führt sie in den Jemen. Aber selbst wenn Michael noch lebt - ist er noch der Mann, der er einmal war? Und wie werden Sara und Michaels Sohn auf diese Nachricht reagieren?

Korrektur anregen